Home Hennef Beethoven in Hennef erleben
Beethoven in Hennef erleben
0

Beethoven in Hennef erleben

0

2020 ist Beethoven-Jahr, in Bonn und der Region und in der ganzen Welt feiert man Beethovens 250. Geburtstag! Für Hennef ist das auch deswegen etwas Besonderes, weil der junge Beethoven nachweislich in Hennef zu Gast war: 1781 im Proffenhof, einem der barocken Hofe im Hennefer Stadtzentrum. Daran erinnert nun eine Stele als Teil des Beethoven-Rundgangs in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis. Die Stele steht in der Parkanlage gegenüber dem Proffenhof. Der städtische Baubetriebshof hat einen Weg zur Stele angelegt. Von der Stele aus hat man einen direkten Blick auf den Proffenhof. “Beethoven vernetzt die Region”, so Bürgermeister Klaus Pipke, “und ich freue mich, dass Hennef eine Station des neuen Rundweges authentischer Beethoven-Orte ist.”

Hintergrund: Beethoven in Hennef

Nach den Aufzeichnungen des Bonner Bäckermeisters Gottfried Fischer über die Familie Beethoven war der junge Ludwig van Beethoven bei seinen Reisen rund um Bonn um 1781 auch in Hennef. Zuvor war er einige Tage in Oberkassel gewesen. Gottfried Fischer schreibt: „Von da aus ginngen sie auf die ander seit, bey die Gerichts Herren in Hennef, wo auch Musick Freünde ware, wo sie gut aufgenommen wurte und Ehre empfinngen.”

Hennef wurde erst 1812 Gerichtsort. Bei den genannten „Gerichtsherren“ handelt es sich um „Landdinger“, also Landrichter des Amtes Blankenberg, die Mitte des 18. Jahrhunderts nach Hennef zogen und ihre Tätigkeit von dort aus betrieben. Das Dorf Hennef gehörte damals zum Herzogtum Berg und zur Stadt Blankenberg. Der Gerichtsherr, bei dem Beethoven zu Gast war, muss Franz Josef von Proff zu Menden (1746-1799) gewesen sein, der im sogenannten „Proffenhof“ lebte.

Der Proffenhof war im 18. Jahrhundert vom Landrichter Wilhelm von Wecus erbaut worden. Um 1880 wurde der Proffenhof Wohnsitz der Kölner Kaufmannsfamilie Schmitz de Prée. 1912 erwarb der Fabrikant Karl Steimel den Hof. Der Hof liegt in unmittelbarer Nähe zur 1878 von seinem Vater gegründeten und bis heute existierenden Firma Johann Steimel Maschinenfabrik, heute Gebr. Steimel GmbH & Co.

Der Beethoven-Rundgang

Der Beethoven-Rundgang verbindet 22 Orte in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis, an denen Beethoven nachweislich persönlich war. Elf Orte sind in Bonn, elf weitere im Rhein-Sieg-Kreis: neben Hennef die Abtei Michaelsberg in Siegburg, das Kloster Heisterbach, der Petersberg, der Drachenfels, Alfter, Bornheim-Roisdorf, Meckenheim, Rheinbach, Swisttal-Odendorf und Wachtberg-Holzem. Überall dort steht nun eine Stele wie in Hennef.

Weitere Informationen sowie die App zum Beethoven-Rundgang findet man online unter www.bthvn-story.de.

Quelle: Hennef.de