1. Home
  2. Rhein-Sieg-Kreis
  3. Jörg Bambeck neuer Vorsitzender des Forums Wahner Heide/Königsforst e.V.
Jörg Bambeck neuer Vorsitzender des Forums Wahner Heide/Königsforst e.V.
0

Jörg Bambeck neuer Vorsitzender des Forums Wahner Heide/Königsforst e.V.

0

#RheinSiegKreis #Natur

Der Staffelstab wurde von der Stadt Köln an den Rhein-Sieg-Kreis übergeben: neuer Vorsitzender des Forums Wahner Heide ist Jörg Bambeck, Leiter des Amtes für Umwelt- und Naturschutz des Rhein-Sieg-Kreises. Christoph Rüter, Leiter der Abteilung Fachaufgaben, Naturschutz, Abgrabungen, wurde als Geschäftsführer in den Vorstand des Forums Wahner Heide gewählt.

„Ich freue mich, diese neue Aufgabe zu übernehmen, und gemeinsam mit den Kooperationspartnern und Mitgliedern des Forums Wahner Heide/Königsforst diesen einzigartigen Naturraum unserer Heimat bekannt zu machen und mit für seine Erhaltung und Entwicklung zu sorgen“, betont Jörg Bambeck.

Satzungsgemäß wird der Vorstand alle drei Jahre neu besetzt. So verteilt sich die wichtige Aufgabe regelmäßig auf die drei Gebietskörperschaften Rhein-Sieg-Kreis,  Rheinisch-Bergischer Kreis und Stadt Köln.

Dem Forum gehören 25 Partner aus Kommunen, Umweltverbänden und weiteren Mitgliedern an. Es möchte den einzigartigen Naturraum Königsforst und Wahner Heide, der 8.250 Hektar umfasst, mittels vier Besucherportalen bekannt machen und mittels Umweltbildung um Respekt für dieses Naturschutzjuwel werben.

Das Forum wurde 2009 gegründet, dessen Vorsitz Hans-Peter Lindlar übernahm, Geschäftsführer war Michael Jaeger, der damalige Planungsdezernent des Rhein-Sieg-Kreises.

Quelle: Pressestelle des Rhein-Sieg-Kreises

Bildunterschrift: (v.l.n.r. der neugewählte Vorstand) Jörn Hevendehl, Leiter Regionalforstamt Bergisches Land, Jörg Bambeck, Amtsleiter Umwelt- und Naturschutz Rhein-Sieg-Kreis,  Christoph Rüter, Abteilungsleiter Fachaufgaben, Naturschutz, Abgrabungen Rhein-Sieg-Kreis, Bernhard Fleischer, Amtsleiter Planung und Landschaftsschutz Rheinisch-Bergischer Kreis, Holger Sticht, BUND-Landesvorsitzender NRW. Foto: Justus Siebert