1. Home
  2. Hennef
  3. Zu Besuch bei den Maltesern 
Zu Besuch bei den Maltesern 
0

Zu Besuch bei den Maltesern 

0

#Hennef #Ehrenamt

Hennef, 14. Juni 2022. Bürgermeister Mario Dahm besuchte am vergangenen Donnerstag den Malteser Hilfsdienst e.V. in Hennef und informierte sich über die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der Hilfsorganisation.

In der Malteser Geschäftsstelle begrüßten Malteser Diözesangeschäftsführer Martin Rösler, der ehrenamtliche Hennefer Stadtbeauftragte Hans Schramm sowie der ehrenamtliche Geschäftsführer Andreas Thrun Bürgermeister Mario Dahm am Donnerstagnachmittag. Rösler und Schramm stellten das umfangreiche Tätigkeitsfeld der Malteser in Hennef vor und zeigten Dahm die Räumlichkeiten in der Theodor-Heuss-Allee. So richten sich die Angebote und Dienste der Malteser bereits seit vielen Jahren fortlaufend nach den Bedürfnissen der Menschen vor Ort. Besonders zu nennen sind die sozialen Projekte, wie der Neugeborenen-Besuchsdienst, der Telefonbesuchsdienst oder auch der Besuchsdienst mit Hund. Über den Bereich der Notfallvorsorge berichtete zudem Alexander Kerkow sowie Rainer Peters über den umfangreichen Bereich der Erste-Hilfe-Aus- und Fortbildung.

Um die Attraktivität der Stadt Hennef weiter zu fördern, streben Dahm und die Malteser weiterhin eine intensive Zusammenarbeit an. So sollen zum Beispiel die Unterstützungsleistungen durch die Malteser bei öffentlichen Veranstaltungen, wie Stadtfesten oder dem Europalauf weiter verstärkt werden.

Für die geleistete Arbeit der Malteser, die sich mit ihren vielen haupt- und ehrenamtlich Helferinnen und Helfern seit vielen Jahren für die Menschen in Hennef und Umgebung einsetzen, zeigte sich Mario Dahm sehr dankbar und bezeichnete das besondere Engagement als vorbildlich und beispielgebend.

Foto: Mario Dahm (mitte) mit (v.l.) Andreas Thrun (ehrenamtlicher Geschäftsführer der Malteser in Hennef), Hans Schramm (Stadtbeauftragter der Malteser in Hennef), Martin Rösler (Malteser Diözesangeschäftsführer) und Rainer Peters (Ausbildung). Foto: Malteser  

Quelle: Malteser Hilfsdienst e.V.