Home Siegburg Zoran Kavgic sammelt auf, was andere liegenlassen
Zoran Kavgic sammelt auf, was andere liegenlassen
0

Zoran Kavgic sammelt auf, was andere liegenlassen

0

In seinem vorigen Job war eine ruhige Hand gefragt. Zoran Kavgic führte einen Kran in einem Kölner Stahlhandel. Als der Betrieb Konkurs anmeldete, stand der 56-Jährige vor der Frage: Was tun in einem Alter, in dem es auch in Zeiten der Konjunktur auf dem Arbeitsmarkt schwer wird? Er liebt das Kunsthandwerk, restauriert alte Möbel. Dieses Hobby sollte und konnte nicht alles sein. 

Kavgic ist einer der drei neuen 450-Euro-Reinigungskräfte am Michaelsberg. Der Handkarren, in dem er Besen, Lack zum Übersprühen von Schmierereien an Mülleimern oder die obligate Zange, die den Unrat greift, mitführt, trägt das Logo der städtischen Nachhaltigkeitskampagne “Meine Stadt. Unsere Welt”. 

Der Berg ist nach größeren Investitionen zum naturnahen Park geworden, in dem sich Mensch und Tier gleichermaßen wohlfühlen sollen. Der Siegburger Kavgic ist derjenige, der maßgeblich dazu beiträgt, das Kleinod zu erhalten.

Auf seiner Runde fegt er einmal um die frequentierten Holzbänke, angelt Tüten aus dem Dickicht des Kleinbahn-Schienenstrangs, entsorgt Bierflaschen aus dem Rosengarten und Chipstüten vom Plateau am Johannistürmchen. Der Besen rauscht schwungvoll durch die Entwässerungsrinne der neu angelegten Wege, wo sich das Laub sammelt. “Wenn man hier nicht regelmäßig rangeht, wird man der Sache nicht mehr Herr.”

Dank einer Spende konnte die Stadt die dreiköpfige schnelle Eingreiftruppe am Michaelsberg etablieren. Die Kollegen tun in den Abendstunden und an den Wochenenden mit der charakteristischen Karre Dienst. Der Siegburger Rat hat außerdem Mittel für die personelle Verstärkung des “Fußtrupps Innenstadt” bewilligt. Zwei Mitarbeiter ergänzen die Kolonne, zu deren Zuständigkeitsgebiet die ganze City inklusive Michaelsberg gehört. Ziel ist ein Mehr an Sauberkeit. 

Quelle: siegburgaktuell

Foto: Einsame Wasserflasche auf der Gabione? Weg damit! Zoran Kavgic bei der Arbeit.