Home Siegburg Wie im Oktopus-Hallenbad für Sauberkeit und Hygiene gesorgt wird
Wie im Oktopus-Hallenbad für Sauberkeit und Hygiene gesorgt wird
0

Wie im Oktopus-Hallenbad für Sauberkeit und Hygiene gesorgt wird

0

Mit dem Wischmopp gegen Bakterien und Pilze.

Ein kaum bekannter Ehrentag ist der Internationale Tag der Putzfrau. Oft belacht, leisten diese eine wichtige Arbeit für die Sauberkeit in zahlreichen Büros, Privathaushalten und öffentlichen Einrichtungen. Wir sagen allen Reinigungskräften “Danke” für den Einsatz, egal wo, den sie tagtäglich für die Allgemeinheit leisten! 

Aber: Wie funktioniert das mit der Hygiene eigentlich an einem Ort, an dem sich täglich viele verschiedene Menschen treffen und Lufttemperatur sowie -sauberkeit den idealen Nährboden für Bakterien und Pilze bilden? Schauen wir dafür ins Oktopus-Hallenbad an der Zeithstraße. Tagsüber sieht man dort das Reinigungspersonal, das permanent für Sauberkeit sorgt. Aber reicht das? Bei weitem nicht! Werfen wir einen Blick hinter die Kulissen.

Eine halbe Stunde vor der Schließung endet die Badezeit. Während sich die Schwimmer auf den Heimweg begeben, beginnt für das Personal, das gerade noch die Sicherheit vom Beckenrand aus überwachte, das Saubermachen: Stühle und Liegen werden zusammengestellt, Müll aufgesammelt, die Schwimmhalle, Duschen, die Umkleiden mit Wasser ausgespritzt. Dabei wird darauf geachtet, dass es zu keiner Vermischung des Schmutz- mit dem Badewasser kommt, der Ablauf nicht mehr dem Kreislauf zugeführt, sondern abgepumpt wird. Ob alles so funktioniert hat wie vom Gesundheitsamt vorgeschrieben, ermitteln spätere Messungen der Wasserqualität.

Im nächsten Schritt wird das komplette Bad – inklusive Gastronomiebereich – mit Desinfektionsmittel ausgespritzt. Dieses wirkt zunächst oberflächlich ein, bevor es mit Hilfe eines Mopps und einer speziellen Wischtechnik auch in die Fugen eingearbeitet wird. Zur persönlichen Sicherheitsausrüstung des Personals zählen nun Schutzbrille, Handschuhe und Gummistiefel (Foto). Einmal wöchentlich, im Oktopus ist dies montags der Fall, ist eine umfangreichere Grundreinigung vorgeschrieben.

Etwa zweieinhalb Stunden, nachdem der letzte Gast das Schwimmbad verlassen hat, endet auch der Arbeitstag für die Schwimmbad-Spätschicht. Dienstbeginn für die Frühschicht ist bereits um fünf Uhr morgens. Dann müssen unter anderem Stühle und Liegen wieder für die Gäste bereitgestellt werden, die sich auf einen neuen Schwimmtag in einem sauberen Bad freuen dürfen.

Quelle: siegburgaktuell