Home Siegburg Verdienstmedaille für Helmut Hinterkausen aus Siegburg
0

Verdienstmedaille für Helmut Hinterkausen aus Siegburg Quelle: Rhein-Sieg-TV | Rhein-Sieg-Kreis

0

Mit der Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland lenkt der Bundespräsident die Aufmerksamkeit auf Leistungen, denen er besondere Bedeutung beimisst. Dies gilt auch für Helmut Hinterkausen: Für seine langjährigen Verdienste im Bereich des Sports hat ihm der Bundespräsident die Verdienstmedaille verliehen. Aus den Händen von Landrat Sebastian Schuster empfing er im Siegburger Stadtmuseum die Ordensinsignien.

Helmut Hinterkausen wurde 1937 in Oberlar geboren und war vor seinem Eintritt in den Ruhestand 1997 am Flughafen Köln/Bonn tätig. Trotz seines fortgeschrittenen Alters als Kreisvorsitzender des Rheinischen Schützenbundes e.V. 1872, mit Verantwortung für 97 angegliederte Vereine mit rund 8.000 Schützinnen und Schützen, investiert er über 20 Wochenstunden in dieses Ehrenamt.

Besonders sein Engagement für Sportschützinnen und Sportschützen mit Sehbehinderung wurde hervorgehoben. Helmut Hinterkausen hatte mitveranlasst, dass auch sehbehinderte Sportschützinnen und Sportschützen bei den Kreismeisterschaften teilnehmen können.

Für seine Verdienste wurde Helmut Hinterkausen bereits mehrfach vom Deutschen Schützenbund ausgezeichnet: 1972 mit der Großen Goldenen Verdienstnadel, 2002 mit dem Ehrenkreuz in Silber, 2011 mit der Medaille am grünen Band für langjähriges und sehr intensives Engagement.