1. Home
  2. Sankt Augustin
  3. Unterstützung beim Lesen alter Handschriften
Unterstützung beim Lesen alter Handschriften
0

Unterstützung beim Lesen alter Handschriften

0

#SanktAugustin #Archiv

Stadtarchiv Sankt Augustin bietet Hilfe beim Entziffern alter Schriftstücke aus Familienbesitz

Donnerstag, 26. Oktober 2023, 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Stadtarchiv im Untergeschoss des Rathauses, Markt 1, 53757 Sankt Augustin

Die Form der in Deutschland verwendeten Schrift hat sich in den letzten Jahrhunderten mehrfach gewandelt. Erst seit 1942 wurde an deutschen Schulen die heute noch verwendete Schriftform (Deutsche Normalschrift/Lateinische Ausgangsschrift) gelehrt. Bis dahin verwendete man die 1911 entwickelte Sütterlin-Schrift, davor andere Arten sogenannter Kurrentschriften. Viele ältere Schriftstücke, die noch in Sütterlin oder Kurrent verfasst wurden, sind aus diesem Grund heute nicht mehr ohne weiteres lesbar.
Das Stadtarchiv bietet daher in einer offenen Beratungsstunde am Donnerstag, 26.10.2023, zwischen 16 und 18 Uhr Unterstützung beim Lesen historischer Schriftstücke aus Familienbesitz an.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, bei schwierigen Schriftstücken kann es aber hilfreich sein, diese bereits vorab ans Stadtarchiv zu übermitteln. Für Anmeldungen, Absprachen oder Fragen steht Ihnen das Stadtarchiv jederzeit gerne unter stadtarchiv@sankt-augustin.de<mailto:stadtarchiv@sankt-augustin.de> oder der Telefonnummer 02241/243-737 zur Verfügung.
Das Angebot ist kostenlos.


Weitere Beratungsstunden finden, ebenfalls donnerstags zwischen 16 und 18 Uhr, an folgenden Terminen statt: 23.11.2023, 21.12.2023 und 25.01.2024.
Veranstalter: Stadtarchiv, Markt 1, 53757 Sankt Augustin, Tel. 02241/243-331, E-Mail: stadtarchiv@sankt-augustin.de.

Quelle: Stadt Sankt Augustin

Foto: Stadt Sankt Augustin