Home Troisdorf Troisdorfer Schulen werden saniert
Troisdorfer Schulen werden saniert
0

Troisdorfer Schulen werden saniert

0

Fördermittel gezielt eingesetzt

Kinder brauchen ein angemessenes Lehr- und Lernumfeld für eine gute Bildung. Sie brauchen eine attraktive gute Schule. Intakte Infrastruktur an den Schulen ist Basis für erfolgreiche Bildung. Viele Schulen stammen aus den 1960er und 1970er Jahren und müssen saniert werden. Undichte Fenster, alte Heizungen, bröckelnder Putz müssen der Vergangenheit angehören.

„Ende letzten Jahres hieß es, dass die Kommunen die Mittel für Schulsanierung aus dem Fördertopf ‚Gute Schule‘ nicht abrufen würden. Für Troisdorf trifft das nicht zu“, betonte Bürgermeister Klaus-Werner Jablonski bei einem Besuch in der Grundschule Roncalli-Schule in Troisdorf-Friedrich-Wilhelms-Hütte. Troisdorf hat 2017 bis 2019 bereits rund 3 Millionen Euro Fördermittel beim Land NRW abgerufen.

Umfassende Bauunterhaltung

Für die Grundschule Roncallistraße werden 2018 bis 2021 rund 450.000 Euro aus dem Förderprogramm „Gute Schule“ 2020 und darüber hinaus ca. 250.000 Euro aus dem Kommunalinvestitions-Förderungsgesetz (KlnvFöG NRW 2018) in die Sanierung gesteckt. Saniert werden Wände, Klassenzimmerdecken, Beleuchtung, Fenster, attraktive Bodenbeläge, WC-Anlagen, Brandschutz und die Außenanlagen. Bei der Umsetzung der Maßnahme haben 60% Troisdorfer Firmen und 40% Fachfirmen aus dem Rhein-Sieg-Kreis und Bonn mitgewirkt.

Der Bund stellte 2015 rund 600 Mio Euro für NRW bereit, davon für den Regierungsbezirk Köln 250 Mio Euro. Die Stadt Troisdorf erhält daraus 4,8 Millionen Euro. „Probleme der Förderprogramme sind das aufwendige Vergabeverfahren, die Umsetzung in den Ferien und – eigentlich ein positiver Umstand – die hohe Auslastung in der Baubranche“, berichtete Peter Damaschek, Leiter des städtischen Gebäudemanagements.

Viel Geld für unsere Schulen

Umfassende Sanierungsarbeiten finden auch statt an der Europaschule Am Bergeracker (2,9 Millionen Euro), am Heinrich-Böll-Gymnasium (150.000 Euro), am Gymnasium Zum Altenforst (390.000 Euro) und an den Grundschulen Müllekoven (70.000 Euro), Eschmar 120.000 Euro), Waldschule Heerstraße (350.000 Euro) und Evangelische Grundschule Regenbogen-Schule (135.000 Euro).

Sein Mitarbeiter Viktor Hill, städtischer Bauingenieur, plant und leitet die Sanierungsarbeiten an der Roncalli-Schule. „Viele Arbeiten fallen zwar nicht sofort in‘s Auge, aber sie sind für den Unterricht sehr wichtig wie zum Beispiel schallschluckende Akustikdecken und LED-Lampen“, erklärte er. Die Stadt muss die Arbeiten vorfinanzieren und kann danach die Fördermittel abrufen. „Das ist natürlich ein willkommener Zuschuss für die Stadt, der gezielt da investiert wird, wo es dringend notwendig ist“, so der Bürgermeister.

Zur Überraschung von Schulleiterin Karin Söndgerath-Hurnik brachte er noch ein großes Schild mit dem Logo der Schule mit, das am Eingang aufgehängt werden wird. Motto: “Roncalli-Schule macht Spaß!”. Das Bild darauf hatte einst ein Kind aus dem 1. Schuljahr gemalt.

Quelle: Stadt Troisdorf