Home Rhein-Sieg-Kreis Telekom und Telekom Baskets Bonn bringen Farbe in den Krankenhausalltag am UKB
Telekom und Telekom Baskets Bonn bringen Farbe in den Krankenhausalltag am UKB
0

Telekom und Telekom Baskets Bonn bringen Farbe in den Krankenhausalltag am UKB

0

#ukb #basketsbonn

Gemeinsam mit den Telekom Baskets Bonn hat die Telekom im neuen Eltern-Kind-Zentrum (ELKI) des Universitätsklinikums Bonn zwei Flächen künstlerisch gestaltet. Auf der Station der Kinderherzmedizin bringen ein buntes Wandgemälde sowie eine Verzierung der Verbindungsbrücke zur Frauenklinik fortan Farbe und Abwechslung in den Krankenhausalltag, um die Genesung der jungen Patienten zu unterstützen. Die Umsetzung erfolgte in Zusammenarbeit mit den Graffiti-Künstlern „Lackaffen“ aus Münster, die in der Vergangenheit bereits Flächen im Telekom Dome sowie in der Stadt Bonn verschönert haben.

„Wir freuen uns, dass wir diesen Ort gemeinsam gestalten konnten, sodass sich die jungen Patienten möglichst wohlfühlen“, sagt Tim Höttges, Vorstandsvorsitzender der Telekom.

Farbenfrohe Ablenkung vom Krankenhausalltag

Auf der zuvor weißen Wandfläche des Flurs der Kinderherzmedizin tummeln sich jetzt Motive rund um die Stadt Bonn, wie beispielsweise Beethoven, die Telekom Baskets sowie weitere Tier-, Natur- und Musikelemente. Natürlich darf auch Bonni, das Maskottchen der Telekom Baskets, nicht fehlen. Durch die lose Anordnung der Motive können die Betrachter – wie bei einem Wimmelbild – immer wieder Details entdecken. Für die kleinen Patienten bietet sich so eine farbenfrohe Ablenkung vom Krankenhausalltag.

Motive symbolisieren Verbundenheit zur Stadt Bonn

Aus dem Bereich der Kinderherzmedizin führt eine Verbindungsbrücke zur nebengelegenen Frauenklinik. Patienten und Besucher sehen auf der rechten Glasfläche nun die Skyline von Bonn, dargestellt mit Milchglasdekorfolie. Auf dem Bild zu entdecken sind außerdem das Siebengebirge, der Telekom Dome sowie das Baskets Maskottchen.

Überraschung sorgt für lächelnde Kindergesichter

Zur Einweihung der Kunstflächen kam der beliebte Maskottchen-Löwe der Telekom Baskets Bonn auf das Universitätsgelände. Bonni überreichte Alltagsmasken in Kindergröße mit Baskets-Motiv als Geschenk für die jungen Patienten der Kinderherzmedizin-Station. Zudem erhielten sie als Andenken einen flauschigen Mini-Bonni aus Plüsch und auch Schoko-Nikoläuse durften nicht fehlen. „Wir hoffen, mit den Kunstflächen und der kleinen Überraschung gerade in dieser schwierigen Zeit ein Lächeln auf die Gesichter der Kinder zaubern zu können“, sagt Wolfgang Wiedlich, Präsident der Telekom Baskets Bonn.

Mit Kunst den Genesungsprozess unterstützen

Das ELKI am Universitätsklinikum Bonn wurde im Mai dieses Jahres offiziell eröffnet, bietet Platz für 164 Patienten und vereint alle Disziplinen der Kinderheilkunde und der Geburtshilfe unter einem Dach. In dem Neubau wurde von Anfang an ein besonderer Schwerpunkt auf die kinderfreundliche Architektur und künstlerische Gestaltung gelegt. „Kunst hat großes Potenzial, den Genesungsprozess der kleinen und großen Kinder zu unterstützen”, sagt Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender Universitätsklinikum Bonn. „Die verzierten Flächen fügen sich ideal in unser Gesamtkonzept ‚Kunst hilft heilen‘ ein. Wir freuen uns über die Unterstützung der Telekom und sind sicher, dass die Motive Abwechslung in den Klinikalltag bringen werden.“

Bild: (v. l.) Prof. Boulos Asfour, Direktor der Abteilung für Kinderherzchirurgie, Prof. Johannes Breuer, Geschäftsführender Direktor des Zentrums für Kinderheilkunde und Direktor der Abteilung für Kinderkardiologie am UKB, Prof. Wolfgang Holzgreve, Ärztlicher Direktor und Vorstandsvorsitzender am UKB, Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring Telekom, und Maskottchen Bonni, Telekom Baskets Bonn, weihen das bunte Wandgemälde auf der Station der Kinderherzmedizin am UKB ein.  

Quelle: Universitätsklinikum Bonn