Home Lohmar Sternsingen – aber sicher!
Sternsingen – aber sicher!
0

Sternsingen – aber sicher!

0

#lohmar

Die schöne Tradition, das Jahr im Rathaus mit dem Segen der Sternsinger- innen und Sternsinger zu beginnen, ist Corona-bedingt leider nicht möglich.

Dennoch ist es Bürgermeisterin Claudia Wieja wichtig, den kleinen Königen für ihren Einsatz und ihr Engagement zu danken: Denn auch dieses Jahr bringen sie – unter Einhaltung der Corona-Schutzmaßnahmen – den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ mit demKreidezeichen „20*C+M+B+21“ zu den Menschen in Lohmar und sammeln für notleidende Kinder in aller Welt.

Um den Kontaktbeschränkungen gerecht zu werden und die Gesundheit al- ler zu schützen, hat Bürgermeisterin Wieja schweren Herzens auf die tradi- tionsreiche Feierstunde im Rathaus zum Dreikönigstag verzichtet.

Bei einem kurzen Treffen mit Hildegard Zinner, der langjährigen Koordina- torin der Sternsinger, überreichte sie eine Geldspende sowie vitaminreiche Leckereien für die Kinder, um sich für ihre großartige und engagierte Soli- daritätsarbeit zu bedanken.

„Schön, dass die Sternsingerinnen und Sternsinger mit ihrer Aktion wichtige Impulse geben und dazu beitragen können, die Welt ein klein wenig besser zu machen“, so die Bürgermeisterin.

Das Motto der diesjährigen Sternsinger-Aktion lautet: „Kindern Halt geben – in der Ukraine und weltweit”. Doch nicht nur das Beispielland Ukraine wird durch den Einsatz der Sternsingerinnen und Sternsinger gefördert: Kinder in mehr als 100 Ländern der Welt werden jedes Jahr in Projekten betreut, die mit Mitteln der Sternsinger-Aktion unterstützt werden.

Quelle: Stadt Lohmar