Home Sankt Augustin Stadt Sankt Augustin nimmt E-Fahrzeug für die Vermessung in Betrieb
Stadt Sankt Augustin nimmt E-Fahrzeug für die Vermessung in Betrieb
0

Stadt Sankt Augustin nimmt E-Fahrzeug für die Vermessung in Betrieb

0

Anschaffung wird durch das Land NRW gefördert

Der Bereich Vermessung im Fachbereich Stadtplanung und Bauordnung nimmt die Außendienstfahrten ab jetzt mit einem Fahrzeug mit emissionsfreiem und umweltschonenden Elektroantrieb wahr. Das Fahrzeug wurde vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert.

Das Elektrofahrzeug Nissan e-NV200, mit einem speziellen Innenausbau für die Vermessung, ersetzt den bisherigen VW-Bus mit Dieselantrieb. Die Kosten für das Fahrzeug betrugen ca. 48.000 Euro, einschließlich Innenausbau. Davon gefördert wurden rund 17.000 Euro aus dem progres.nrw –Programmbereich emissionsarme Mobilität. Mit den verbleibenden Kosten in Höhe von ca. 31.000 Euro konnte das zur Verfügung stehende Budget um rund 5.000 Euro unterschritten werden. Der alte Vermessungsbus soll zu einem späteren Zeitpunkt über die Auktionsplattform des Bundesministeriums der Finanzen im Internet versteigert werden.

Rainer Gleß, Erster Beigeordneter der Stadt Sankt Augustin, zeigte sich bei der Übergabe des E-Fahrzeuges sehr zufrieden. „Der Einsatz von E-Fahrzeugen in unserer Verwaltung ist ein Baustein, um das Klimaleitbild, das gemeinsam mit den Vertretern des Rates verfasst wurde, zu erfüllen. Bei den Außendienstfahrten können mit diesem Fahrzeug Emissionen vermieden werden. Wir werden weitere E-Fahrzeuge anschaffen, um dem Klimaschutz noch besser gerecht zu werden.“

Das Elektrofahrzeug soll künftig an der stadteigenen Ladeinfrastruktur in der Tiefgarage des Technischen Rathauses geladen werden. Dort werden acht sogenannte Wallboxen installiert, die eine Schnellladung von E-Fahrzeugen des städtischen Fuhrparks ermöglichen. Die Kosten für die Installation betragen ca. 21.000 Euro. Das Land NRW bezuschusst die Maßnahme mit 12.800 Euro. 

Da die städtischen E-Fahrzeuge bereits jetzt mit Öko-Strom betankt werden, sind die Außendienstfahrten mit diesen Fahrzeugen wirklich emissionsfrei.

Laut Ole Kallenbach, Fachbereichsleiter Tiefbau, ist für dieses Jahr die Anschaffung eines E-Fahrzeuges für den Außendienst im Kanal- und Straßenbaubereich geplant. Ferner soll eine Ladeinfrastruktur auf dem Gelände des städtischen Bauhofs geplant werden.

Quelle: Stadt Sankt Augustin

Foto: v.l.n.r. Rainer Gleß, Erster Beigeordneter und Rainer Mahlberg, Vermessungstechniker bei der Stadt Sankt Augustin bei der Übergabe des E-Fahrzeugs