1. Home
  2. Troisdorf
  3. Spielplatz wird neu gestaltet
Spielplatz wird neu gestaltet
0

Spielplatz wird neu gestaltet

0

#Troisdorf #Alemannenstrasse

Die Spielgeräte sind bereits abgebaut, das Natursteinpflaster auf dem Spielplatz wurde entfernt. Voraussichtlich ab der 25. Kalenderwoche beginnen die Landschaftsbauarbeiten zur geplanten Neugestaltung auf dem Spielplatz Alemannenstraße in Troisdorf-Sieglar.

Als Stadtteilspielplatz soll die Neugestaltung der Anlage allen Altersgruppen attraktive Spiel- und Sportmöglichkeiten aus den umliegenden Stadtquartieren bieten. Für die lokale Naherholung ist er zudem ein wertvoller Frei- und

Erlebnisraum im Siedlungsrandbereich.

Vorab gab es ein umfangreiches Beteiligungsverfahren, mit Infostand vor Ort und eine Kooperation mit der lokalen Fördergruppe, um die Wünsche der Kinder und Anlieger bestmöglich zu integrieren.

Entstehen werden großzügige neuen Sandspielflächen, ein neues Basketballspielfeld und ein Bolzplatz. Der vorhandene Hügel wird zur besseren Pflege etwas niedriger und abgeflacht, sowie stellenweise als Naturstein-Sitztribüne für die Spielflächen terrassiert. Das Gefälle wird genutzt um eine Seilbahn zu integrieren. Auf diese Weise wird die Nutzbarkeit des Hügels erhöht und die Aufenthaltsqualität gesteigert.

Neben Sandspielflächen, Seinbahn, Bolzplatz und Basketballfeld werden eine Tischtennisplatte, eine Reifenpendelschaukel mit Nestkorb, ein Karussellkreisel, eine Kombispielanlage für Kleinkinder und ein Sandspieltisch (beides unter-/be fahrbar mit Rollstühlen), eine große Kombispielanlage mit vielen verschiedenen Auf- und Abgängen, inkl. Freifallrutschen (zum 1. Mal in Troisdorf) integriert.

Überall auf dem Spielplatz sind verschiedene Aufenthaltsbereiche, Lehnbänke, Jugendbänke, Sitztribünen und Liegewiesen geplant.

Die Wiesenflächen sind unterteilt in intensive Spiel- und Liegewiesenbereiche, sowie extensive Wiesenbereiche, welche durch klimaresistente und insektenfreundliche Baumpflanzungen ergänzt werden.

Der große Hauptweg über den Spielplatz wird neu gestaltet und der Zugang im Nordwesten wieder geöffnet.

Die Maßnahme wird zu großen Teilen durch das EFRE.NRW Programm finanziert.

Die im Amt für Umwelt- und Klimaschutz zuständige Landschaftsarchitektin Suzanne Schwiriam freut sich, dass die Planungen nun umgesetzt werden:

„Bei den Planungen mit den Kindern und Jugendlichen und den anderen Beteiligten wurde schnell klar, dass wir hier einen guten Mix zwischen Spiel und Sport mit einer angenehmen

Aufenthaltsqualität schaffen wollen. Das ist uns denke ich sehr gut gelungen. Ich freue mich sehr auf die Fertigstellung!“

Quelle: Stadt Troisdorf