Home Troisdorf Spaß und Infos am Rotter See
Spaß und Infos am Rotter See Quelle: Stadt Troisdorf
0

Spaß und Infos am Rotter See Quelle: Stadt Troisdorf

0

Zum ersten Mal organisierte der neue Ortsvorsteher Peter Lohr das beliebte Stadtteilfest in Troisdorf-Rotter See. Es war das insgesamt 20. Stadtteifest. Die 19 vorherigen Feste wurden allesamt vom Vorgänger als Ortsvorsteher Alfons Bogolowski ausgerichtet. Das Fest fand bei hervorragendem Wetter unter großem Zuspruch der Bürgerinnen und Bürger des Stadtteils Rotter See sowie vieler Gäste aus anderen Stadtteilen auf dem Europaplatz statt.

Bei strahlendem Sonnenschein konnte Ortsvorsteher Lohr den Schirmherren der Veranstaltung Bürgermeister Klaus Werner Jablonski begrüßen. Als weitere Ehrengäste begrüßte er die Landtagsabgeordnete Katharina Gebauer, Vizebürgermeisterin Gisela Günther, den Ortsvorsteher von Sieglar Wolfgang Högemann und den Ortsvorsteher von Troisdorf-Mitte, Frank Lang, den Geschäftstellenleiter der VR Bank in Sieglar, Jürgen Klütsch, den Filialdirektor der Kreissparkasse, Sven Rohwer, den stellvertretenden Vorsitzenden des Ortsrings Sieglar, Roman Brück, den Fraktionsvorsitzenden der SPD im Stadtrat, Harald Schliekert, den Kreistagsabgeordneten Oliver Roth, die Ratsmitglieder Heinz Nick, Horst Peter Jung und Alfons Bogolowski, Thomas Bröhl von der Bäckerei – Konditorei Bröhl und Vorsitzenden der Marketinggesellschaft Sieglar, den CDU Stadtteilbeauftragten Kurt Peter Schneider, die Seniorenbeauftragte für den Stadtteil Rotter See, Hedwig Bäthe, sowie den Vorsitzenden des Sieglarer Turnvereins, Harry Harter.

Bei vielen Auftritten von Troisdorfer Vereinen gestaltete sich das Fest kurzweilig. Unter anderem traten das Tanzcorps Blau Weiss Troisdorf sowie einige Tanzgruppen der Jugend des Sieglarer Turnvereins auf. Bis 18 Uhr sorgte DJ Peter Reinke für gute Stimmung. Danach gab es Live Musik mit der Band Gentile Event mit Stücken von Bläck Fööss über BAP bis hin zu Frank Sinatra.

Die Jugendorganisationen von DLRG, Rotem Kreuz und der Jugendfeuerwehr stellten sich mit ihrem Equipment auf dem Fest vor. Die Jugendfeuerwehr führte eine Übung vor, die große Aufmerksamkeit fand. Wie in den letzen Jahren auch, fand eine große Tombola statt. Alle Preise für die Tombola wurden gestiftet.

Dafür dankte Lohr herzlich. Der Erlös der Tombola geht zu gleichen Teilen an die drei Jugendorganisationen und wird in Kürze übergeben werden. Ortsvorsteher Peter Lohr freute sich über ein rundum gelungenes Fest, das auch in den kommenden Jahren fortgeführt werden soll.