1. Home
  2. Sankt Augustin
  3. Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
Solidarität mit den Menschen in der Ukraine
0

Solidarität mit den Menschen in der Ukraine

0

#SanktAugustin #Ukraine

Sankt Augustin – Eine Aktion des Vereins „Sankt Augustin and friends hilft e.V.“ für die Menschen in der Ukraine wird mit Spendengeldern in Höhe von 20.000,-€ unterstützt.

Angesichts der Zerstörung durch den russischen Angriffskrieg sowie des andauernden Winters geraten immer mehr Menschen in der Ukraine in Not. Der Verein „Sankt Augustin and friends hilft e.V.“ rund um den Vorsitzenden Gunther Maassen unterstützt vor Ort in der Gemeinde Dimitrivka. Die Containerbauten einer Flüchtlingsunterkunft konnten mit einem Aggregat versorgt und dadurch beheizt werden. Darüber hinaus gibt es aber immer mehr Menschen, die nur in Garagen oder ähnlichen Hilfsbauten leben, weil ihre Häuser zerstört wurden. Für diese Menschen stellt der Verein Sets mit einem einfachen Holzofen, Stromaggregat und Mikrowelle zusammen, um über den Winter zu kommen.

Im vergangenen Jahr haben die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden, die Steyler Missionare und die Stadt Sankt Augustin (Arbeitskreis Stadt und Kirchen) ein Spendenkonto für Menschen aus der Ukraine eingerichtet. Schon damals wurde angekündigt, dass in Sankt Augustin nicht benötigte Spendengelder für einen caritativen Zweck in der Ukraine verwendet werden. Aus diesem Spendentopf konnte nun für diese Unterstützungsaktion eine Teilsumme von 20.000,-€ an den Verein „Sankt Augustin and friends hilft e.V.“ übergeben werden.

„Mein herzlicher Dank gilt dem Verein ,Sankt Augustin and friends hilft e.V.‘ rund um den Vorsitzenden Gunter Maassen und die rund 120 Mitglieder, die mit ihrem unermüdlichen Einsatz die Menschen in der Ukraine unterstützen“, betonte Bürgermeister Max Leitterstorf bei der Spendenübergabe. „Hilfe, die ankommt, ist für sie nicht nur ein Motto, sondern zeigt sich immer wieder in schneller, flexibler und ehrenamtlicher Hilfe.“

Bild: Bürgermeister Max Leitterstorf (re.) und Jürgen Bewermeier, Hausökonom der Steyler Missionare, (li.) übergeben den symbolischen Check an den Vereinsvorsitzenden Gunther Maassen. Foto: Stadt Sankt Augustin

Quelle: Stadt Sankt Augustin