1. Home
  2. Sankt Augustin
  3. Sankt Augustiner Smart-Café
Sankt Augustiner Smart-Café
0

Sankt Augustiner Smart-Café

0

#SanktAugustin #Senioren

Sankt Augustin – Digitales Engagement sichtbar machen: Das Sankt Augustiner Smart-Café bietet donnerstags interessierten Seniorinnen und Senioren kostenlos Hilfe rund um digitale Endgeräte.

Die Digitalisierung bestimmt zunehmend darüber, wie Menschen am gesellschaftlichen Miteinander teilhaben. Der Einsatz digitaler Techniken stellt dabei für viele Menschen einen großen Mehrwert dar. Egal ob wir in Online-Shops einkaufen, die Wettervorhersage am Smartphone abrufen oder die Bahn-App nutzen. Mit Familie und Freunden können wir unser Leben trotz großer Entfernungen teilen. Die meisten Bürgerinnen und Bürger können sich ein Leben ohne digitale Medien kaum noch vorstellen. Jedoch ist der Zugang in dieser digitalen Gesellschaft nicht für alle Menschen gleich.

Oft stehen ältere Menschen bezüglich der Nutzung von digitalen Medien vor größeren Herausforderungen. Dabei bieten gerade digitale Angebote für Seniorinnen und Senioren viele Möglichkeiten, den eigenen Alltag zu erleichtern und aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben. Vorausgesetzt, sie sind in der Lage, die verschiedenen Medienangebote für die eigenen Zwecke zu nutzen und diese zu hinterfragen. Dabei unterstützt das Sankt Augustiner Smart-Café und bietet interessierten Seniorinnen und Senioren Hilfe rund um das Smartphone, Tablet und Laptop.

Es besteht die Möglichkeit, donnerstags durch engagierte Ehrenamtliche in Einzelbegleitung Hilfe zu erhalten. Die Begleitung von unerfahrenen Nutzenden ist ein wichtiger Aspekt, dabei sollen Interesse geweckt, Lust auf die digitale Welt gemacht und auch mögliche Berührungsängste abgebaut werden. So sollen alle beim Einstieg ins Internet nach und nach bestärkt und befähigt werden, digitale Angebote kompetent und selbstbestimmt zu nutzen. Das praktische Üben mit mobilen Endgeräten ist dabei sehr wichtig, denn erst durch die Wiederholung wird der routinierte Umgang unerfahrener Nutzenden mit dem Gerät gefestigt.

Hierzu wurde mit Unterstützung der Städte- und Gemeindestiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis durch Fördergelder ermöglicht, verschiedene Geräte wie Smartphone, Tablets und Laptop, aber auch einen abschließbaren Schrank für die Geräte anzuschaffen. Bei Bedarf können die Geräte an die Seniorinnen und Senioren ausgeliehen werden.

Bürgermeister Dr. Max Leitterstorf und Kirsten Felgner von der Städte- und Gemeindestiftung der Kreissparkasse Köln im Rhein-Sieg-Kreis überzeugten sich persönlich von dem seit 2019 bestehenden Angebot. Die anwesenden freiwilligen Helfer Franz-Josef Müller und Wolfgang Pein stellten die neu angeschafften Geräte vor und berichteten von ihren Erfahrungen des Smart-Cafés. Auch bisherige Teilnehmende erzählten von gewonnener Sicherheit im alltäglichen Umgang mit der digitalen Welt. Der Bürgermeister bedankte sich bei allen Beteiligten, vor allem bei Frau Felgner für die großzügige finanzielle Unterstützung. Auch Frau Felgner ließ es sich nicht nehmen sich für dieses großartige Angebot zu bedanken. „Es ist wichtig, alle Menschen, egal welchen Alters, an der Digitalisierung teilhaben zu lassen. Das Sankt Augustiner Smart-Café ist dafür ein wichtiges und wertvolles Angebot. Ich danke allen, die sich mit viel Herzblut dafür engagieren“, ist Leitterstorf überzeugt.

Jede und jeder ist herzlich eingeladen, es geht ganz einfach! Anrufen unter 02241 243-340, einen Termin im Sankt Augustiner Smart-Café vereinbaren und schon kann es losgehen. Das Sankt Augustiner smart-Café lässt niemanden nicht allein und begleitet bei den ersten Schritten in die Welt der digitalen Möglichkeiten. Auch wenn man den digitalen Angeboten und Diensten noch skeptisch und zurückhaltend gegenübersteht, sollen die Seniorinnen und Senioren ermutigt werden: „Nutzen Sie diese Welt für sich!“, ist das Credo von Sabina Epple, der Leitung der Seniorenbegegnungsstätte der Stadt Sankt Augustin.

Bild: Stolz präsentieren die Seniorinnen und Senioren Bürgermeister Dr. Max Leitterstorf, Kirsten Felgner (Städte- und Gemeindestiftung der Kreissparkasse Köln) und Sabina Epple (Leiterin der städtischen Seniorenbegegnungsstätte) die verschiedenen digitalen Endgeräte. Foto: Stadt Sankt Augustin

Quelle: Stadt Sankt Augustin