Home Rhein-Sieg-Kreis Rotter See mit Badegewässersiegel!
Rotter See mit Badegewässersiegel! Quelle: Rhein-Sieg-Kreis

Rotter See mit Badegewässersiegel! Quelle: Rhein-Sieg-Kreis

0

Sommer im Rhein-Sieg-Kreis: Die Sonne scheint und gerade jetzt in den Ferien lockt das Wasser zur Abkühlung! Eine echte Alternative zu den Freibädern gibt es auch im Rhein-Sieg-Kreis: Schließlich trägt der Rotter See das offizielle Siegel Badegewässer.

„Gute Gewässerqualität“ bescheinigt das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen dem Troisdorfer Badesee. Er ist der einzige, der im Rhein-Sieg-Kreis das offizielle Siegel „Badegewässer“ tragen darf. „Hierzu wird die Qualität eines Badegewässers zunächst anhand von Messwerten aus den zurückliegenden vier Jahren beurteilt. Zusätzlich nehmen die Gesundheitsämter während der Badesaison mindestens alle vier Wochen Wasserproben zur Analyse“, erklärt Christoph Schwarz, Umweltdezernent des Rhein-Sieg-Kreises.

Geprüft wird das Auftreten bestimmter  Darmbakterien, die – als natürliche Darmbewohner von Mensch und Tier – durch Ausscheidungen in das Badegewässer gelangen und bei erhöhten Konzentrationen zu Krankheiten wie Übelkeit oder Durchfall führen können.  „Das passiert zum Beispiel, wenn sich an einem Badesee zu viele Wasservögel niedergelassen haben. Sollte eine erhöhte Konzentration dieser Keime vorliegen, wird zum Schutz der Badegäste ein zeitweiliges Badeverbot erlassen. Davon sind wir aber aktuell am Rotter See weit entfernt“, so Dr. Rainer Meilicke, Leiter des Kreisgesundheitsamtes.

Grundsätzlich gilt: Wer einen Badeausflug auch einmal außerhalb des Rhein-Sieg-Kreises plant, sollte sich vorab über die Badegewässerqualität informieren. Das Internetportal des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen bietet unter www.badegewaesser.nrw.de eine praktische Übersicht und aktuelle Hinweise.