Home Siegburg Rettet die Rosa Aussicht
0

Rettet die Rosa Aussicht

0

#siegburg

Seit 2009 ist Martina Clasen die Mieterin der ehemaligen Schreinerei Wellmann in der Albertstr. 3 in Siegburg. Dort hat sie ihr Atelier Rosa Aussicht.

In Absprache mit dem damaligen Denkmalpfleger der Stadt Siegburg, Hans Georg Wulf, hat Martina seit 2009 die Werkstatt im Sinne des Denkmalschutzes restauriert und mit neuem Leben gefüllt. Zur ehemaligen Schreinerei gehört auch ein Nebengebäude.

Historische Maschinen und die originalen Werkbänke. So wie die Schreinerei jetzt als Ensemble in der Albertstr. 3 steht, ist sie Zeugnis und gelebte Geschichte, die es so in Siegburg und auch nicht im weiten Umfeld, ein zweites mal gibt. Sie ist weites gehend original erhalten. Seit 2010 nutze Martina Clasen die Werkstatt als Atelier und hat dort ein über die Stadtgrenzen bekanntes Kulturzentrum für Menschen jeden Alters aufgebaut. Die Schreinerei wurde vom Schreiner Wellmann um 1900 gebaut.

Zur Schreinerei gehört eine offene Remise, die die Werkstatt zur Straßenseite begrenzt. An der Stirnseite der Schreinerei, befindet sich eine zweite kleinere Tür, diese führt auf die Rückseite der Werkstatt. Dort befindet sich ein historischer Weg, der hinter den Grundstücken eine Verbindung von der Kaiserstr. zum jüdischen Friedhof darstellte. Der Vermieter informiert nun darüber, dass er ein Abrissgutachten erstellt wurde und die Bebaubarkeit überprüfen wird.

Ist eine Abrissgenehmigung oder eine Baugenehmigung erteilt, verschwindet ein einzigartiger Ort, mit seiner besonderen Geschichte. Auch heute finden sich Spuren der Familie Wellmann an diesem Ort. Werkzeug und Werkbänke, sind im Einsatz. Sie sind gelebte Geschichte. Nun plädiert Martina Clasen für die Erhaltung dieses Kulturzentrum mit einer Petition

Weitere Infos unter: http://www.rosa-aussicht.de/

hier geht es zur Petition

Quelle: Rhein-Sieg-TV, Martina Clasen ROSA AUSSICHT