1. Home
  2. Siegburg
  3. Rekordjahr für das RHEIN SIEG FORUM
Rekordjahr für das RHEIN SIEG FORUM
0

Rekordjahr für das RHEIN SIEG FORUM

0

#Siegburg #RheinSiegForum

Siegburg. Es gibt auch noch positive Nachrichten. 208 Veranstaltungstage verzeichnet das
Siegburger Kultur- und Kongresszentrum RHEIN SIEG FORUM im Rückblick auf das erste
komplette Betriebsjahr seit der baulichen Erweiterung und damit rund 60% mehr als im
bisherigen Rekordjahr 2019. Dies ist umso bemerkenswerter, als dass coronabedingt das
Jahr 2022 für das RHEIN SIEG FORUM praktisch erst im April begonnen hat. 2023
verspricht, das zu Ende gehende Jahr noch einmal zu toppen.
„Trotz Corona, trotz der Folgen des furchtbaren Ukraine-Krieges – 2022 hat unsere
Erwartungen deutlich übertroffen“, sagt Frank Baake, Direktor des RHEIN SIEG FORUMS.
Die Zahlen belegten, dass die seit 2011 kontinuierliche Steigerung der Auslastung nicht nur
fortgeführt werden konnte, sondern sogar einen deutlichen Sprung nach oben erfuhr. Grund
hierfür seien insbesondere die Buchungen im Kongress- und Tagungsbereich. 27 ein- und
mehrtägige Kongresse, Tagungen und Firmenevents mit insgesamt 45 Veranstaltungstagen
sagt die Statistik.
„Auf dem Tagungsmarkt sind wir ein Newcomer, aber zuweilen scheint es, als habe man nur
auf uns gewartet“, sagt Baake. 165 Anfragen für ein- und mehrtägige Konferenzen seien in
diesem Jahr eingegangen. Auffällig sei der extrem kurze Zeitraum von im Schnitt gut fünf
Monaten zwischen Anfrage und Veranstaltung, was dazu führe, dass gerade mehrtägige
Veranstaltungen am Termin scheiterten. Für 2023 sei aber bereits erkennbar, dass die Zahl
der realisierten mehrtägigen Konferenzen um über 100% auf über 20 steigen werde, so
Baake.
„Wir merken“, so Baake, „dass das Produkt stimmt. Die Ästhetik des Hauses, sein
räumliches Angebot und unser Service bilden eine sehr attraktive Kombination. Und es ist
uns gelungen, durch das systematische Bespielen moderner Vermarktungskanäle das
RHEIN SIEG FORUM in weiten Teilen des nationalen Marktes bereits bekannt zu machen.“
Die Anfragen kämen aus der ganzen Republik, betont Baake.Durchwachsen war das Jahr mit Blick auf die gesellschaftlichen Veranstaltungen. „Kein
Karneval – was soll man dazu noch sagen?“, so Baake. „Wir sind stolz darauf, dass es uns
gelungen ist, die Zahl der Karnevalveranstaltungen seit 2011 bis Corona zu verfünffachen.
Und dann das. Zwei Jahre lang fast nichts.“ Andere gesellschaftliche Veranstaltungen wie
zum Beispiel die Abibälle hingegen hätten aber 2022 stattfinden können und durch den mit
der Erweiterung zusätzlich geschaffenen Raum auch noch einmal an Attraktivität gewonnen.
Und 2023 werde das RHEIN SIEG FORUM auch wieder Karnevalhochburg, verspricht
Baake.
Zu den Höhepunkten des Jahres im Entertainment-Bereich zählten Max Raabe, Herman van
Veen, die Konzerte des Beethovenfestes und Auftritte fernsehbekannter Stars wie Torsten
Sträter und Kaya Yanar und natürlich das Neujahrskonzert des Musikkorps der Bundeswehr,
dass coronabedingt im Mai über die Bühne ging. Ganz habe man bei den Shows und
Konzerten zwar noch nicht wieder das Vorcoronaniveau erreicht, aber viel fehle da nicht
mehr, sagt Baake. Auch sei bereits jetzt für 2023 eine Steigerung gegenüber 2022 von ca.
15% auf knapp 40 Entertainmentveranstaltungen erkennbar. Besonderes Highlight 2023: am
30. Januar kommt Torsten Sträter mit seinem Programm „Schnee, der auf Ceran fällt“,
diesmal mitgeschnitten vom WDR für eine Ausstrahlung in der ARD im Laufe des Jahres!
Mit 2023 steht das RHEIN SIEG FORUM vor einem weiteren Rekordjahr. Bereits jetzt sind
188 Veranstaltungstage reserviert oder fest gebucht. Bei einem durchschnittlichen Vorlauf
von weniger als sechs Monaten bei den Konferenzen ist hier noch eine deutliche Steigerung
zu erwarten. Hinzu kommen dann im Laufe des Jahres noch kleinere Seminare, für die
kurzfristig die Konferenzräume gebucht werden, so dass Baake insgesamt mit mehr als 250
Veranstaltungstagen im Jahr 2023 rechnet.
Dazu gehören dann auch wieder die Ratssitzungen der Stadt, worüber Baake sich
besonders freut: „Auch im kommenden Jahr ist das RHEIN SIEG FORUM wieder das
Parlament der Stadt und damit das demokratische Zentrum Siegburgs. Das ehrt uns. Das ist
eine Rolle, die wir sehr gerne übernehmen“, so Baake.

Quelle: RHEIN SIEG FORUM