Home Rhein-Sieg-Kreis Rechtzeitig an Vorsorge denken
Rechtzeitig an Vorsorge denken
0

Rechtzeitig an Vorsorge denken

0

Die Betreuungsvereine im Rhein Sieg Kreis beraten auch in Corona-Zeiten. Gerade zurzeit bestimmt das Thema Krankheit unser Leben. Jeder kann durch einen Unfall, eine Erkrankung, eine Behinderung oder hohes Alter in eine Situation kommen, in der eine andere Person stellvertretend entscheiden und Dinge regeln muss. Aber wer wird diese Person sein?

Ehepartner, Lebenspartner oder die erwachsenen Kinder sind nicht automatisch berechtigt, stellvertretend rechtsverbindliche Erklärungen abzugeben oder Entscheidungen zu treffen. 
Erst durch eine Vollmacht oder eine vom Amtsgericht eingerichtete Betreuung wird die Vertrauensperson hierzu legitimiert. 

Die Betreuungsvereine im Rhein-Sieg-Kreis informieren, wie Sie in “gesunden Tagen” durch eine Vollmacht oder Betreuungsverfügung Vorsorge treffen können und wer Sie im Krankheitsfall vertreten soll. Ebenso berät der Zusammenschluss ehrenamtliche Rechtliche Betreuerinnen und Betreuer sowie Bevollmächtigte. 

Die Betreuungsvereine im Rhein-Sieg-Kreis sind auch jetzt telefonisch für Sie da.

Arbeiterwohlfahrt Kreisverband Bonn/Rhein-Sieg: 02241/1476120

Betreuungsverein im Rhein-Sieg-Kreis (ASB): 0224 187 07 70

Betreuungsverein im Diakonischen Werk: 02241/21551

SKM – Kath. Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis: 02241/177824

Sozialdienst kath. Frauen Bonn und Rhein-Sieg-Kreis: 0228/9824113

Quelle: Siegburgaktuell