Home Siegburg Projekt Kaiser Carré
Projekt Kaiser Carré
0

Projekt Kaiser Carré

0

#siegburg

Die Kreissparkassentochter Pareto, die das Goldberg-Areal an der Ecke Kaiserstraße/Cecilienstraße erworben hat und zum Kaiser Carré mit Gewerbe- und Wohneinheiten ausbauen will, hat zwei Ankermieter gefunden. Die AOK Rheinland/Hamburg wird eine Gewerbeeinheit im Erdgeschoss und der ersten Etage beziehen, der Zugang erfolgt über die Kaiserstraße. Mit einer modernen Unternehmensstruktur stellt sich die Krankenkasse den neuen Herausforderungen, die sich durch die fortschreitende Digitalisierung des Gesundheitswesens ergeben. Die AOK Rheinland/Hamburg ordnet unter anderem ihr Geschäftsstellennetz neu. “Wir wählen neue Immobilien in gut erreichbaren Lagen aus und stärken Standorte, die von vielen Versicherten aufgesucht werden. Das Kaiser Carré erfüllt genau diese Ansprüche”, sagt Bernhard Wielpütz, Regionaldirektor Bonn – Rhein-Sieg-Kreis der AOK Rheinland/Hamburg. In den neuen Räumlichkeiten werden künftig Sprechstunden der Gesundheitsberater stattfinden. Ebenso wird die Gesundheitskasse hier zu Informationsveranstaltungen rund um Präventionsthemen wie Entspannung, Ernährung und Impfung einladen sowie Pflegeseminare und zertifizierte Fortbildungen für Ärzte und Arzthelfer, Hebammen oder Pflegepersonal durchführen.

Die AOK Rheinland/Hamburg wird rund ein Viertel der knapp 4.000 Quadratmeter beziehen, die für die Gewerbenutzung vorgesehenen sind. In einer weiteren gewerblichen Einheit, Zugang von der Cecilienstraße, zieht “großflächig”, wie es in der Planung heißt, ein Nahversorger ein. Damit sind 54 Prozent der Geschäftsflächen im Kaiser Carré vermietet.

Der Einzug der AOK Rheinland/Hamburg bringt eine Nutzungsänderung mit sich: Ursprünglich angedacht war Einzelhandel, nun kommt ein Dienstleister. Daher wird die Verwaltung dem städtischen Planungsausschuss in seiner nächsten Sitzung empfehlen, die hierfür notwendigen Beschlüsse zu fassen. Der Startschuss des Projekts “Kaiser Carré” soll dann spätestens zu Beginn des dritten Quartals 2021 fallen.

Bürgermeister Stefan Rosemann: “Wir freuen uns, dass die Pareto in wirtschaftlich schwerer Zeit mit massiven Auswirkungen auf den Handel und der sich verstetigenden Tendenz zum Onlineshopping mit der AOK Rheinland/Hamburg einen langfristigen Partner für das Objekt gefunden hat und hoffen, dass bald auch für die restlichen Ladenflächen, besonders für die sehr gute Lage unmittelbar an der Ecke Kaiserstraße/Cecilienstraße, Verträge geschlossen werden können.”

Quelle: Siegburgaktuell