1. Home
  2. Sankt Augustin
  3. Neugestaltung der Außenanlagen am Campus Niederpleis
Neugestaltung der Außenanlagen am Campus Niederpleis
0

Neugestaltung der Außenanlagen am Campus Niederpleis

0

#SanktAugustin #CampusNiederpleis

Sankt Augustin – Die Bauarbeiten für den zweiten Bauabschnitt zur Umgestaltung der Außenanlagen am Campus Niederpleis sind erfolgreich abgeschlossen. Die ca. 5.000 m² große Fläche rund um die Realschule wurde im Rahmen eines Förderprogramms umfassend erneuert.

Von Juni 2022 bis Januar 2023 wurden im Bereich der Realschule unter anderem die Belagsflächen, die Treppenanlagen und die Beleuchtung erneuert. Eine neue Rampe verbindet den Schulhof der Realschule jetzt barrierefrei mit dem übrigen Campusgelände. Zwei Baumkarrees bilden mit einer Einfassung aus Betonelementen, die weitere Sitzgelegenheiten bieten, die Mitte des Schulhofes. Auch Gruppenarbeit und Unterricht im Freien kann hier stattfinden. In der angrenzenden Sandfläche lädt ein neues Seilklettergerät zum Spielen oder Bewegen an. Im hinteren Bereich erhält der Schulhof mit einer Kombination aus Hängematte, Slackline und Reckstangen zusammen mit zwei neuen Tischtennisplatten weitere Bewegungsangebote. Die umlaufende Sitzmauer bleibt erhalten und wird teilweise mit farbigen Sitzauflagen aufgewertet.

„Für unsere Realschule ist ein attraktiver Schulhof mit neuen Spielgeräten und Sitzgelegenheiten entstanden, der in Pausen und in der Freizeit gerne genutzt wird. Gerade in Kombination mit den neu gepflanzten, klimaangepassten Bäume ist dies ein echter Gewinn“, freut sich Bürgermeister Max Leitterstorf. „Auch durch die enge und gute Zusammenarbeit mit den beteiligten Schulen ist dieses Projekt so erfolgreich. Ich danke allen Beteiligten, insbesondere den zuständigen Mitarbeitenden im städtischen Büro für Natur und Umweltschutz“, sagt der Technische Beigeordnete Rainer Gleß. Schulleiterin Monika Mattke, die sich gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern in die Planungen maßgeblich eingebracht hat, betont: „Herzlichen Dank an die an die Stadt für die tolle Entwicklung unseres Schulgeländes. Insbesondere das neue grüne Klassenzimmer erfreut sich sehr großer Beliebtheit und wird rege genutzt.“

Die Baukosten betragen rund 910.000 €, die Planungskosten schlagen mit rund 125.000 € zu Buche. Die Maßnahme wurde mit Mitteln des Bundes aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz mit einer Förderquote von 90 % finanziert.

Im Jahr 2018 wurde für den Campus Niederpleis rund um das Albert-Einstein-Gymnasium, die Realschule und die Hauptschule ein Freiraumkonzept erstellt. Mit diesem Freiraumkonzept sollen die Außenanlagen für den modernen Schulbetrieb angepasst werden, insbesondere im Hinblick auf den gebundenen Ganztag und die Barrierefreiheit sowie die Verringerung des Unterhaltungsaufwands.

Das Konzept beinhaltet die barrierefreie Erschließung des Schulgeländes sowie aller möglichen Zugänge zu den Schulgebäuden und der zweiten Rettungswege. Es sollen multifunktionale Freiräume mit attraktiven Aufenthaltsbereichen und einem vielseitigen Bewegungsangebot für alle Altersgruppen entwickelt werden. Wichtige Wegeachsen und Plätze werden zum Beispiel mit Sitzgelegenheiten, Hecken und Bäumen betont. In mehreren gemeinsamen Terminen wurden bei der Erstellung des Freiraumkonzeptes die Anforderungen und Wünsche der Schulen einbezogen. Zudem sind die Belange der Feuerwehr, des Hochwasserschutzes, des Baumschutzes und der Betreiber der Gasfernleitungen in die Planung eingeflossen.

Der zweite von insgesamt fünf Bauabschnitten wurde nun im Bereich der Realschule umgesetzt. Derzeit beginnen die Planungen für den dritten Bauabschnitt rund um das naturwissenschaftliche Gebäude. Die Ausschreibung und Vergabe der Bauleistungen finden dann im ersten Drittel des Jahres 2024 statt, sodass die Bauarbeiten voraussichtlich mit Beginn der Sommerferien in der zweiten Jahreshälfte 2024 ausgeführt werden können. Auch der dritte Bauabschnitt soll mit Fördermitteln des Bundes aus dem Kommunalinvestitionsförderungsgesetz finanziert werden.

Bild: (v.l.) Technischer Beigeordneter Rainer Gleß, Josefine Dedenbach (Fachbereichsleiterin Schule und Bildungsplanung), Bürgermeister Dr. Max Leitterstorf, Wolfgang Köhler (Fraktionsvorsitzender Aufbruch!), Sascha Lienesch MdL (CDU-Fraktionsvorsitzender und Vorsitzender des Schulausschusses), Projektleiterin Stephanie Peltzer und Schulleiterin Monika Mattke mit einigen Schülerinnen und Schülern, die sich am Planungsprozess beteiligt haben. Foto: Stadt Sankt Augustin

Quelle: Stadt Sankt Augustin