1. Home
  2. Rhein-Sieg-Kreis
  3. Neuer Vorstand
Neuer Vorstand

Neuer Vorstand

0

#RheinSiegKreis #Kreiskatholikenrat

(KKR Rhein-Sieg, Rh.Westerwald, Unkel) – Die Vollversammlung des Kreiskatholikenrats Rhein-Sieg wählte am Samstag, 9. April 2022, im Servatiushaus in Siegburg, den Vorstand für die neue Wahlperiode.  

Einstimmig votierten die Mitglieder der Vollversammlung wiederum für Bettina Heinrichs-Müller aus Siegburg als Vorsitzende, für Dr. Martin Zielinski, Alfter, als stellvertretenden Vorsitzenden, für Elisabeth Becker, Sankt Augustin, Elisabeth Bungartz, Sankt Augustin, Lorenz Dierschke, Rheinbach, Judith Krain, Neunkirchen-Seelscheid, als Beisitzerinnen und Beisitzer sowie für Diakon Martin Sander, Alfter, als Vertreter für die Pfarrer und pastoralen Dienste.

„Ich danke für das Vertrauen und freue mich auf die Zusammenarbeit im Team mit den Kolleginnen und Kollegen des neu gewählten Vorstands für den Kreiskatholikenrat Rhein-Sieg“, sagte Bettina Heinrichs-Müller.

Darüber hinaus wählte die Vollversammlung drei Vertreter für den Diözesanrat der Katholiken im Erzbistum Köln: Lorenz Dierschke, Bettina Heinrichs-Müller, Dr. Martin Zielinski; Michael Oppermann, Asbach, als Nachrücker. Als Kassenprüfer wurden bestätigt bzw. neu gewählt: Stephan Ebus, Andreas Irion, Iris Rose.  

Herzlicher Dank gilt allen, die bei der Vorbereitung und Durchführung der Vollversammlung mitgewirkt haben: den Geschäftsführern mit den Kassenprüfern, der Wahlleitung und den Stimmzählern. Ebenso gilt ein herzlicher Dank den ausscheidenden Mitgliedern des alten Vorstands für deren Engagement im Kreiskatholikenrat Rhein-Sieg.

Auch vereinbarten die Mitglieder der Vollversammlung nach einem ersten Austausch, gemeinsam mit Kreisdechant Hans-Josef Lahr und Markus Schlüter, Referent für Gemeindepastoral, über #zusammenfinden, weitere Beratungen und Arbeitsschritte dazu.  

Der Kreiskatholikenrat vertritt rund 260.000 katholische Christinnen und Christen auf dem Gebiet des Kreisdekanats Rhein-Sieg, also dem Rhein- Sieg-Kreis, der Verbandsgemeinde Unkel sowie Teilen des Rheinischen Westerwalds (beide Rheinland-Pfalz), aus Sendungsräumen und Seelsorgebereichen, denen teilweise mehrere Pfarrgemeinden, insgesamt rund 90 auf dem Gebiet des Kreisdekanats, zugeordnet sind. Aufgabe des gewählten Laienorgans ist es unter anderem, die Anliegen der katholischen Christinnen und Christen in der Öffentlichkeit zu vertreten, Anregungen für deren Wirken in Kirche, Staat und Gesellschaft zu geben, die Pfarrgemeinderäte bei der Durchführung ihrer Arbeit zu fördern, die katholischen Verbände und Organisationen zu beraten und in ihrer Arbeit aufeinander abzustimmen sowie bei der pastoralen Planung zu beraten und mitzuwirken. 

Bild: Die Vollversammlung des Kreiskatholikenrats Rhein-Sieg mit den gewählten Vorstandsmitgliedern Elisabeth Bungartz (3.v.li), Elisabeth Becker (3.v.re.), Lorenz Dierschke(7.v.li.), Judith Krain (2. Reihe 1.v.re.), Dr. Martin Zielinski (6.v.li.) Geschäftsführer Siegfried Powalla (Mitte, 2. Reihe 5.v.re.) sowie Bettina Heinrichs-Müller, Vorsitzende, (Mitte, 8.v.re.) und Kreisdechant Hans-Josef Lahr (Mitte, 7.v.re.).    

Quelle: Markus Schlüter, Kreiskatholikenrat Rhein-Sieg