Home Sankt Augustin Neuer Jugendamtselternbeirat für 2018/2019 gewählt
Neuer Jugendamtselternbeirat für 2018/2019 gewählt Quelle: Stadt Sankt Augustin
0

Neuer Jugendamtselternbeirat für 2018/2019 gewählt Quelle: Stadt Sankt Augustin

0

Ende Oktober trafen sich die Elternbeiräte der Kindertagesstätten aus dem Sankt Augustiner Stadtgebiet, um aus ihrer Mitte den Jugendamtselternbeirat zu wählen.

Dem achten Jugendamtselternbeirat (JAEB) in der Stadt Sankt Augustin gehören nun folgende Elternbeiräte an:

René Fetkenhauer (Vorsitzender) aus der städtischen Kita „Am Park“, Robert Heimann (stellvertretender Vorsitzender) aus der KJF Kita Purzelbaum, Anke Henkel (Schriftführerin) aus der katholischen Kita Buisdorf und Felicita Pospiech (stellvertretende Schriftführerin) aus der Kita Kiku Wunderland.

Zu Beisitzern wurden gewählt: Oliver Van Agris aus der städtischen Kita Wacholderweg, Julia Heinemann und Stefanie Herzog beide aus der katholischen Kita Sankt Martinus.

Robert Heimann wird als Vertreter des JAEB in den Jugendhilfeausschuss entsandt. Zu seiner Vertretung wurde Oliver Van Agris bestimmt. Als ständiger Vertreter für den Landeselternbeirat wurde René Fetkenhauer gewählt. Stellvertreterin in dieser Funktion ist Julia Heinemann.

Silke Lehrmann, Fachdienstleiterin des Fachdienstes Frühkindliche Bildung und Rainer Wind, Fachberater der städtischen Kitas, gratulierten den gewählten Mitgliedern. Gleichzeitig dankten sie den scheidenden Jugendamtselternbeiräten für die sehr gute Arbeit. Silke Lehrmann freut sich sehr auf eine gute und bereichernde Zusammenarbeit im neuen Kindergartenjahr.

Das Kinderbildungsgesetz NRW gibt den Elternbeiräten aus den Kindertagesstätten die Möglichkeit, für das jeweilige Kindergartenjahr den JAEB zu wählen. Der JAEB vertritt dabei die Interessen der Elternschaft gegenüber den freien und öffentlichen Trägern der Jugendhilfe. Er soll bei wesentlichen die Kindertageseinrichtungen betreffenden Fragen mitwirken.

Kontakt zum Jugendamtselternbeirat: JAEB.Sanktaugustin@googlemail.com

 

Foto: Stadt Sankt Augustin