1. Home
  2. Hennef
  3. Neuauflage: Leitfaden für Senior*innen
Neuauflage: Leitfaden für Senior*innen
0

Neuauflage: Leitfaden für Senior*innen

0

#Hennef #Senioren

(ms) Die zweite Neuauflage des „Hennefer Leitfadens für Seniorinnen und Senioren“ ist erschienen. „Das Alter ist eine facettenreiche Lebensphase mit ganz unterschiedlichen Lebenslagen, Bedürfnissen und Interessen. Und darauf geht dieser Leitfaden ein. Auf 92 Seiten finden Seniorinnen und Senioren Tipps rund um Freizeit und Aktivitäten, Informationen zu Unterstützungsangebote, zur Vorsorge und Betreuung, zur Seelsorge sowie Pflege“, sagte Bürgermeister Mario Dahm bei der Vorstellung der Broschüre in den Räumlichkeiten der Leitstelle „Älterwerden der Stadt Hennef“ im Generationenhaus. Erstellt wurde der Leitfaden von der Bürgerstiftung „Altenhilfe Stadt Hennef“ und der Leitstelle „Älterwerden der Stadt Hennef“. „Wir haben sehr gerne unsere Kompetenz von Seiten der Bürgerstiftung eingebracht und ebenso, mit der Hilfe von weiteren Sponsoren, die Finanzierung übernommen. Denn aus vielen persönlichen Gesprächen mit den Seniorinnen und Senioren in unserer Stadt weiß ich, wie nützlich und hilfreich der Leitfaden für die alltäglichen Fragen und bei Hilfesuchen ist,“ sagte Thomas Wallau, Vizebürgermeister und Vorsitzender der Bürgerstiftung Altenhilfe.

Der Leitfaden, der in einer Auflage von 2.500 Stück erschienen ist, ist kostenfrei im Generationenhaus, Humperdinckstraße 24, (im Seniorenbüro, bei der Leitstelle „Älterwerden“ oder der „Bürgerstiftung Altenhilfe“) und im Rathausneubau an der Information, Frankfurter Straße 97, erhältlich oder kann heruntergeladen werden unter: https://seniorenportal.stadt-hennef.de/index.php?id=4.

Bild: Den Hennefer Leitfaden für Seniorinnen und Senioren stellten vor (v.r.) der Erste Beigeordnete Michael Walter, Bürgermeister Mario Dahm, Judith Norden, Leiterin der Stabsstelle Inklusion/Älterwerden, Doris Hofmann von der Stabsstelle Inklusion/Älterwerden, Natalie Lambertz von der Bürgerstiftung „Altenhilfe Stadt Hennef“, Christine Friedrich von der Stabsstelle Inklusion/Älterwerden und Vizebürgermeister Thomas Wallau.

Quelle: Stadt Hennef