1. Home
  2. Rhein-Sieg-Kreis
  3. Lust auf Ehrenamt wecken
Lust auf Ehrenamt wecken

Lust auf Ehrenamt wecken

0

#RheinSiegKreis #Ehrenamt

Die Freiwilligen-Agentur für den Rhein-Sieg-Kreis hat die Engagementbörse weitreichend überarbeitet. Bedarfe bei gemeinnützigen Organisationen wurden überprüft, Ansprechpartner*innen neu bestätigt, Aufgabenprofile gecheckt. So können Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten, in der Datenbank unter mehr als 200 verschiedene Aufgaben für Freiwillige im Rhein-Sieg-Kreis stöbern. Und ihr persönlich passendes Engagement entdecken.

Birgit Binte-Wingen, die Leiterin der Freiwilligen-Agentur, weiß aus Erfahrung: „Besonders wichtig ist, das zum eigenen Leben passende Engagement zu finden – mit Spaß, ohne Stress, ohne Überforderung.“ Sie rät dazu, das zeitliche Budget zu bedenken: „Von einer Stunde im Monat bis zu mehreren Tagen in der Woche ist vieles möglich.“ Und natürlich sollte man inhaltlich überlegen, was einem gefällt: „Egal, ob man im Berufsleben steht oder im Ruhestand ist – gefragt sind die eigenen Talente, Interessen, Wissen sowie Berufs- und Lebenserfahrung.“ Diese verschiedenen Aspekte im Herzen, lässt sich in der Engagementbörse sehr gut sondieren, was persönlich passt. Natürlich können die User nach Wohnort, Zielgruppe und Handlungsfeld auswählen.

Die Überarbeitung ist vor allem Claudia Fritsch zu verdanken, selbst als freiwillige Mitarbeiterin in der Freiwilligen-Agentur aktiv. Sie sagt: „Ich bin selbst über die vielfältigen Möglichkeiten des Engagements erstaunt.“ Wer sich beispielsweise für Seniorinnen und Senioren engagieren möchte, kann unter verschiedenen konkreten Aufgaben wählen: zum Arzt, auf den Friedhof oder beim Einkauf begleiten, mit der Rikscha spazieren fahren oder mit dem eigenen Hund im Pflegeheim besuchen. Gesucht sind auch Freiwillige, die ihre eigenen Hobbies in Spiele-, Bastel- oder Musiziergruppen einbringen.

Auch in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen oder mit Menschen mit Beeinträchtigungen und Behinderungen sind vielfältige Aufgaben denkbar. Interessent*innen können Freizeit gestalten, Hausaufgaben unterstützen, Familien in schwierigen Zeiten helfen und Fahrdienste übernehmen. Ebenso kann man sich in Büchereien, Schulbibliotheken, Kleiderstuben oder bei Tafeln engagieren. Einzelne gemeinnützige Vereine und Organisationen suchen Freiwillige für Koordination und Büroarbeit. Natur- und Umweltschutzorganisationen brauchen tatkräftige Unterstützung. Auch im Tierschutz werden Freiwillige gesucht.

Zu den Handlungsfeldern gehört auch die Hilfe für Geflüchtete. Menschen beim Ankommen in der Region zu unterstützen, darum geht es auch in der zusätzlichen „Engagementbörse Ukraine“, betreut vom zweiten freiwilligen Mitarbeiter der Freiwilligen-Agentur, Bernhard Wendler.

Zu finden ist die Engagementbörse auf der Website der Diakonie An Sieg und Rhein bzw. unter der Kurzadresse www.machwasfreiwillig.de. Parallel besteht die Möglichkeit zu persönlicher Beratung in der Freiwilligen-Agentur – in Präsenz oder per Videokontakt, am Telefon oder per Mail. Kostenfrei. Individuell. Überkonfessionell.

Web: machwasfreiwillig.de

Instagram: instagram.com/machwasfreiwillig

Foto: Birgit Binte-Wingen, Leiterin der Freiwilligen-Agentur

Quelle: Evangelischer Kirchenkreis An Sieg und Rhein