Home Siegburg Kurs „Leben mit Demenz“,
Kurs „Leben mit Demenz“,
0

Kurs „Leben mit Demenz“,

0

eine kostenlose Schulung für Angehörige von Menschen mit Demenz, Ehrenamtliche und Interessierte in der Tagespflege des Pflegeteam Wentland im Lebenshof in Alfter

Ist ein Familienmitglied von Demenz betroffen, wird der Alltag und das tägliche Miteinander besonders für die betreuenden und pflegenden Angehörigen schwierig.

Um die Situation für die Angehörigen zu erleichtern und vor allem die Veränderungen des Erkrankten besser zu verstehen, hat der Landesverband der Alzheimergesellschaften NRW e.V. zusammen mit der AOK Rheinland/ Hamburg das Kurskonzept „Leben mit Demenz“ entwickelt.

In sechs Einheiten à 90 Minuten werden Informationen zum Krankheitsbild, zu den Verlaufsformen der Erkrankung sowie Tipps zum Umgang mit den Erkrankten gegeben. Darüber hinaus wird über die Bewältigung von Krisensituationen gesprochen, über rechtliche und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten und Entlastungsangebote für pflegende Angehörige informiert.

Der kostenlose Kurs, wird gemeinsam initiiert vom Pflegeteam Wentland in Alfter und ADele (mit Alzheimer und Depression leben lernen), Sozialpsychiatrisches Zentrum Meckenheim/Bornheim. Er bietet Angehörigen, nachbarschaftlichen Helfern und anderen Interessierten ausführliche Information und Begleitung in dieser schwierigen Lebensphase. Der Reflexionstag bietet den Kursteilnehmenden nach vier Wochen die Möglichkeit, das Gelernte und die Erfahrungen zu reflektieren.

Die Schulung findet am Samstag, den 21.03.2020 von 09:30 Uhr – 15:30 Uhr

und am Dienstag, den 24.03.2020 von 16:30 Uhr – 19:30 Uhr statt.

Der Reflexionstag findet am Mittwoch, den 22.04.2020 von 16:30 Uhr – 19:30 Uhr statt.

Die gesamten Schulungstage finden in der Tagespflege Lebenshof Alfter, Hauptstraße 2, 53347 Alfter statt.

Während der Kurszeit kann eine Betreuung der unterstützungsbedürftigen Angehörigen gewährleistet werden.

Bei Interesse und allgemeinen Fragen zum Angebot und zur Anmeldung wenden Sie sich bitte an Frau Britta Schmidt oder Frau Esther Allen.

Tel.: 0228 91803535oder per E-Mail: lebenshof@wentland.de.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite www.alzheimer-nrw.d

Quelle: SKM – Katholischer Verein für soziale