Home Rhein-Sieg-Kreis Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis unterstützt Klassik-CD für den guten Zweck
Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis unterstützt Klassik-CD für den guten Zweck

Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis unterstützt Klassik-CD für den guten Zweck

0

#ksk #klassik

Wie vieles in der Kultur werden auch die diesjährigen Konzerte der Klassik-Bühne Rhein-Sieg von den aktuellen Maßnahmen in Folge der Corona-Pandemietangiert. Um den Liebhabern der Klassik-Bühnein diesem Herbst dennoch ein außergewöhnliches Musikerlebnis zu bieten, haben der künstlerische Leiter der Kammermusikreihe, Guido Schiefen, und der renommierte Pianist Markus Kreul die Ungarischen Tänze (Hungarian Dances) von Johannes Brahms (1833-1897) auf CD neu eingespielt. Diese Einspielung wird durch die Kreissparkassenstiftung für den Rhein-Sieg-Kreis anstelle der Konzerte veröffentlicht.

„Die Klassik-Bühne Rhein-Sieg ist immer ein ganz besonderes Ereignis im Kulturkalender des Rhein-Sieg-Kreises – wenn auch wegen Corona in diesem Jahr anders als sonst“, sagt Sebastian Schuster, Landrat des Rhein-Sieg-Kreises und Vorsitzender des Kuratoriums der Kreissparkassenstiftung.

„Auf CD begeistert diese großartige Musik aber genauso wie im Konzertsaal, und mit einer Spende für das Besuchs-Café des Kinderschutzbundes Sankt Augustin e.V. unterstützen Sie dieses wichtige Projekt und die Menschen, die sich dafür einsetzen. “Beflügelt von der Seele der ungarischen Musik, hat Johannes Brahms die Ungarischen Tänze, die auf originalen Melodien ungarischer Komponistenbasieren, neu gesetzt. „Ich habe sie icht gezeugt, sondern nur mit Milch und Brot aufgezogen, wie echte Puszta-Kinder“, soll der Komponist einmal dazu geäußert haben. So nimmt es nicht wunder, dass die Ungarischen Tänzenicht nur zu den bekanntesten und beliebtesten Werken von Johannes Brahms gehören, sondern auch andere Komponisten, aufsetzend auf die Brahmsche Vertonung, eigene Bearbeitungen der Ungarischen Tänzegeschaffen haben. Guido Schiefen und Markus Kreul haben sich in ihrer CD-Einspielung bewusst für das weniger bekannte Arrangement des italienischen Cellovirtuosen Alfredo Piatti für Cello und Klavier entschieden. Die CD Ungarische Tänzewurde in der hervorragenden Akustik des Konzertsaals der Abtei Marienmünster aufgenommen. Das Ziel dieser Aufnahmeform ist die unverfälschte Wiedergabe mit genauer Tiefenstaffelung, originaler Dynamik und natürlichen Klangfarben.

Brahms-Einspielung für den guten Zweck

Die CD Ungarische Tänzekann grundsätzlich kostenfrei bezogen werden. Es wird jedoch um eine Spende für das Besuchs-Café des Kinderschutzbundes Sankt Augustin e.V. gebeten. Im Besuchs-Café haben Kinder aus dem gesamten Rhein-Sieg-Kreis die Möglichkeit, sich mit einem Elternteil in beschützender und entspannter Atmosphäre zu treffen, wenn sich die Eltern in Trennungs-und Konfliktsituationen befinden. Mit den Spendengeldern wird konkret die ehrenamtliche Arbeit im Besuchs-Café unterstützt, und es werden Bücher, Spiele sowie Bastelmaterialien angeschafft. Weitere Informationen unter https://dksb-sankt-augustin.de/besuchscafe.

Bild: Cover Klassik-CD Brahms.

Quelle: Kreissparkasse Köln