Home Sankt Augustin KlimasiedlungenPLUS in Sankt Augustin
KlimasiedlungenPLUS in Sankt Augustin
0

KlimasiedlungenPLUS in Sankt Augustin

0

#sanktaugustin

 Mit einer breit angelegten Beratungskampagne möchte die Stadt Sankt Augustin gemeinsam mit Partnern den Klimaschutz in den Quartieren Spichelsfeld und Berliner Siedlung vorantreiben. Neben dem Schutz des Klimas geht es auch um die Verbesserung des Wohnumfelds und der Lebensqualität in den Siedlungen. Den Auftakt für 2021 bildete ein Corona-konformer Stadtteilspaziergang im Spichelsfeld, der gleichzeitig digital in die interessierten Haushalte übertragen wurde.

Um sich beim wichtigen Zukunftsthema Klimaschutz durch die aktuellen Kontaktbeschränkungen der Corona-Pandemie nicht ausbremsen zu lassen, bietet die Stadt Sankt Augustin für die Klimasiedlungen Spichelsfeld und Berliner Siedlung in den nächsten Wochen und Monaten eine Reihe von digitalen Informationsangeboten rund um das Thema Klimaschutz und Energie in den eigenen vier Wänden an. Am vergangenen Donnerstag, 8. April 2021 fand ein Stadtteilspaziergang durch die Siedlung Spichelsfeld in einem ganz neuen digitalen Format stattfand. Der Technische Beigeordnete Rainer Gleß, der Leiter des Büro für Natur- und Umweltschutz Gerhard Kasper, die Leiterin des Bauhofes Rita Zweiböhmer sowie die städtische Klimaschutzmanagerin Corinna Kolks nahmen das Quartier unter Moderation von Christian Kleinschmidt des Kölner Büros Jung Stadtkonzepte in Augenschein.

Es gab eine rege Beteiligung der interessierten Bewohnerinnen und Bewohner der Siedlung, die sich per Video live zu dem Rundgang zuschalteten und ihre Fragen und Anliegen direkt an die Projektverantwortlichen richten konnten.  Das Augenmerk wurde auf mögliche Verbesserungen im Wohnumfeld gelegt. Weitere Themen waren die Parksituation im Viertel, der Wunsch nach blühenden Vorgärten statt Schotterflächen und die Möglichkeiten der Installation von Fotovoltaik-Anlagen sowie die Vorteile von Gründächern.

Der Technische Beigeordnete der Stadt Rainer Gleß zeigte sich begeistert über die rege Beteiligung an der Veranstaltung: „Ich freue mich sehr darüber und die Motivation, ein Zeichen für den städtischen Klimaschutz zu setzen. Das Viertel hat jetzt die Chance mit Hilfe des Sanierungsmanagements eine ganze Menge zu bewegen, von gemeinschaftlichen Sanierungsmaßnahmen bis hin zu einem neuen Mobilitätsverhalten. Als schöner Nebeneffekt rückt auch die Nachbarschaft enger zusammen. Das Projekt wirkt sich schon jetzt auf die Lebensqualität im gesamten Viertel aus.”

Der Stadtteilspaziergang war nicht die letzte Veranstaltung dieser Art. Christian Kleinschmidt von Jung Stadtkonzepte zieht ein positives Fazit: Das Format des digitalen Stadtteilspaziergangs als neue Art der Bürgerbeteiligung war ein voller Erfolg und wird fortgesetzt. Daher freuen wir uns bereits den Termin für den nächsten virtuellen Rundgang mitzuteilen: Am Donnerstag, 27. Mai 2021 von 17:00 bis 18:00 Uhr laden wir erneut zum Spaziergang.”

Vorher findet jedoch am Donnerstag, 22. April 2021 von 17:30 bis 19:00 Uhr eine Online-Präsentation statt, in der die Ergebnisse des Stadtteilspaziergangs präsentiert und diskutiert werden. Um Anmeldung per E-Mail an corinna.kolks@sankt-augustin.de wird gebeten.

Im Verlauf des Jahres sind weitere Veranstaltungen für die Klimasiedlungen geplant. Kooperationspartner bei der Umsetzung der Kampagne sind die Stadtwerke Sankt Augustin, die Verbraucherzentrale NRW und die Energieagentur Rhein-Sieg in Begleitung des Sanierungsmanagements. Die Bandbreite der Veranstaltungen reicht von klimaschonender Energieversorgung über gemeinschaftliche Gebäudesanierungen bis hin zum Energiesparen im Haushalt und Dachbegrünungen. Die Beratungsangebote sind Teil des städtischen Modellprojekts KlimaSIEDLUNGPLUS, welches mit Mitteln der KfW-Bankengruppe gefördert wird. Das Team des Sanierungsmanagements ist noch bis 2022 vor Ort aktiv. An Klimaschutz und Gebäudesanierung interessierte Bürgerinnen und Bürger der Stadt Sankt Augustin können sich auf der Website der Energieagentur Rhein-Sieg über laufende Beratungsangebote informieren: https://energieagentur-rsk.de/termine/

Quelle: Stadt Sankt Augustin