Home Sankt Augustin Kinder als Opfer und Zeugen häuslicher Gewalt
Kinder als Opfer und Zeugen häuslicher Gewalt
0

Kinder als Opfer und Zeugen häuslicher Gewalt

0

Vierter Fachtag aus der Reihe Querdenken – anders handeln

Rund 130 Fachkräfte aus Kitas, Schulen, Beratungsstellen, von Gericht, Polizei, aus der Familienhilfe sowie der Kinder- und Jugendarbeit trafen sich zum Fachtag „Kinder als Opfer und Zeugen häuslicher Gewalt“. Die Teilnehmenden nutzten die Gelegenheit, um miteinander ins Gespräch zu kommen, das Thema zu diskutieren und ihr Fachwissen zu erweitern.

Nach einem sehr informativen Vortrag von Impulsreferentin Dr. Petra Kriependorf, Leiterin der Psychotraumatologie des BG-Klinikums-Duisburg zu den „Wirkmechanismen der intergenerationellen Weitergabe von Gewalt“ fand ein Austausch in Arbeitsgruppen statt. Ferner wurden die vorab verteilten Leitfragen mit den Schwerpunkten Umgang und Begegnung mit häuslicher Gewalt, Unterstützungsmöglichkeiten sowie Arbeitsbezüge zu gewaltfreien familiären Beziehungen bearbeitet. Fazit der anschließenden Podiumsdiskussion war, dass das Thema nach wie vor hochaktuell ist und mehr Unterstützungsstrukturen erwünscht sind. In Sankt Augustin gilt es nun verstärkt die Netzwerkarbeit zu dem Thema auszubauen und eine bessere Verzahnung mit den bereits bestehenden Angeboten im Rhein-Sieg-Kreis zu fördern. Die vorhandenen Unterstützungsstrukturen sollen ausgelotet, ggf. aufgebaut bzw. ausgebaut werden.

Abschließend wurden bereits Themenvorschläge für den kommenden Fachtag generiert. Die Veranstaltungsreihe wird dann mit einem spannenden Thema, das interessante Ergebnisse erwarten lässt, fortgesetzt. Die Reihe Querdenken – anders handeln ist ein Gemeinschaftsprojekt des Kinderschutzbundes Ortsverband Sankt Augustin, des Fachbereiches Kinder, Jugend und Schule der Stadt Sankt Augustin, und des örtlichen Jugendhilfeträgers Hotti e.V. 

Quelle: Stadt Sankt Augustin