Home Lohmar Internationaler Frauentag am 8. März – Gemeinsam für eine geschlechtergerechte Gesellschaft
Internationaler Frauentag am 8. März – Gemeinsam für eine geschlechtergerechte Gesellschaft
0

Internationaler Frauentag am 8. März – Gemeinsam für eine geschlechtergerechte Gesellschaft

0

#lohmar

Der Internationale Frauentag am 8. März ist seit 1911 dem Thema Frauenrechte und Einsatz für eine geschlechtergerechte Gesellschaft gewidmet.

Engagierte Menschen haben seitdem viel für die Gleichberechtigung von Frau und Mann erreicht. 

Eine kurzweilige und informative Zeitreise durch die letzten ca. hundert Jahre Entwicklung der Frauenrechte vermittelt ein kleines Comic-Heft, das Interessierte am 8. März gratis im bzw. am Lohmarer Stadthaus abholen können.

Es lohnt sich, mit der ganzen Familie durch das Heftchen zu blättern, auf die Historie zurückzublicken, über die Lebensgeschichten der Mütter und Großmütter in der eigenen Familie zu sprechen und gemeinsam Zukunftsvisionen einer gleichberechtigten Gesellschaft zu entwickeln.

Viel ist erreicht, Handlungsbedarf besteht unter anderem weiterhin im Hinblick auf ein gewaltfreies Leben, auf die paritätische Beteiligung an Führungspositionen in Politik und Wirtschaft, auf gerechte Bezahlung aber auch auf eine faire Aufteilung der unbezahlten Sorgearbeit für Kinder, Haushalt und pflegebedürftige Angehörige.

Aktuell ist zu beobachten, dass während der Corona-Pandemie wieder vorrangig Frauen beruflich zurückstecken und sich verstärkt um die Betreuung und Beschulung der Kinder, den Haushalt und unterstützungsbedürftige Angehörige kümmern. Viele Frauen reduzieren ihre Berufstätigkeit und nehmen finanzielle und berufliche Nachteile in Kauf, andere arbeiten verstärkt im Homeoffice und leisten die Betreuungsarbeit zusätzlich. Dabei kommen mittlerweile viele an ihre Grenzen.

Um gemeinsam gut durch diese herausfordernde Zeit zu kommen, ist es wichtig, nicht automatisch in alte Muster zu verfallen, sondern die sogenannte Care-Arbeit bewusst partnerschaftlich fair aufzuteilen.

Die relativ neue Option auch von zu Hause aus zu arbeiten, eröffnet dabei neue Möglichkeiten. Viele Paare praktizieren hier bereits zukunftsweisende Modelle.

Da sie die zusätzlichen familiären Aufgaben nicht aufteilen können, sind alleinerziehende Frauen und Männer aktuell extrem belastet und sind besonders auf Unterstützung angewiesen. 

Eine Übersicht über landesweite Regelungen zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie in Beruf in der Corona-Pandemie sowie weitere Informationen zu Gleichstellungsthemen gibt es unter www.Gleichstellung-Lohmar.de.

An Gleichstellungsthemen interessierte Lohmarerinnen und Lohmarer können sich in den E-Mail-Verteiler der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Lohmar aufnehmen lassen und erhalten mehrmals im Jahr entsprechende Informationen und Veranstaltungshinweise.

Quelle: Stadt Lohmar