Home Rhein-Sieg-Kreis Insektensommer
Insektensommer
0

Insektensommer

0

Es gibt so viele verschiedene Insektenarten, die auf der ganzen Welt summen und brummen. In Ihrer Vielfalt sind die kleinen Krabbler faszinierend, aber auch sehr wichtig für die Umwelt, denn Insekten sind für das ökologische Gleichgewicht unentbehrlich. In den letzten Jahren hat man festgestellt, dass die Bestände drastisch zurückgehen. Mit der Mitmachaktion will der NABU erstmals die kleinen Helfer näher in den Fokus rücken und herausfinden, in welchen Lebensräumen sich welche Arten besonders wohlfühlen.

Der optimale Tag, um viele Insekten zu sehen, ist ein sonniger und windstiller Tag. Suchen Sie sich einen schönen Platz, von dem Sie einen guten Blick in die Natur oder Garten haben. Zählen Sie die kleinen Krabbler und sammeln Sie Daten für die Artenvielfalt. Jedes Insekt zählt!

Notieren sie alle Insekten, die sie innerhalb einer Stunde an Ihrem Beobachtungsplatz entdecken können. Zählen Sie bei mobilen Arten wie Schmetterlingen oder Hummeln von jeder Art die größte gleichzeitig anwesende Zahl von Tieren, die Sie beobachtet haben und nicht die Summe der Einzelbeobachtungen im Laufe der Stunde, so vermeiden Sie Doppelzählungen. Wenn zu Beginn der Beobachtungszeit z.B. ein Kohlweißling vorbeifliegt und eine halbe Stunde später noch einmal einer, wäre es möglich, dass es derselbe ist. Gemeldet wird in diesem Fall also nur ein Kohlweißling.

Die 2. Zählung der Insekten findet in der Zeit vom 31. Juli bis 9. August 2020 statt. Das Meldeformular ist auf unserer Homepage www.nabu-rhein-sieg.de

zu finden. Lupe nicht vergessen! Ihr könnt die Insekten unter www.insektensommer.de melden.

www.nabu-rhein-sieg-.de

Fotos: Wiebke Dallmeyer-Böhm