1. Home
  2. Rhein-Sieg-Kreis
  3. „Ich und Wir! – Identitäten im Wandel
„Ich und Wir! – Identitäten im Wandel

„Ich und Wir! – Identitäten im Wandel

0

#RheinSiegKreis #Graffiti

Ein ungewöhnliches Bild bot sich vergangenen Donnerstag und Freitag am Berufskolleg in Siegburg: dort standen 17 Schüler:innen mit Spraydosen bewaffnet an einer Mauer und besprühten den Beton. Keine willkürliche, schon gar nicht illegale Aktion konnte da beobachtet werden. Vielmehr handelten die Schüler:innen der Ausbildungsvorbereitungsklasse (AV) unter Anleitung des Graffiti Künstlers Alexander Gnida, um gemeinsam ein Kunstwerk zu erstellen. In Kooperation mit dem Jugendmigrationsdienst Rhein-Sieg-Kreis rechtsrheinisch der Katholischen Jugendagentur Bonn GmbH und finanziell unterstützt durch den Kinder- und Jugendplan des Bundes entwarfen die jungen Leute selber im Rahmen des Graffiti-Projekts „Ich und Wir! – Identitäten im Wandel“ das Motiv für die Wand. Ziel des Projektes ist es, die Auseinandersetzung mit verschiedenen Identitätskonstruktionen mit Graffiti als lebensweltnahem Medium zu ermöglichen. Dies soll den jungen Menschen dabei helfen, bestimmte Aspekte ihrer Identität zu verstehen, zu reflektieren und sichtbar zu machen.

Am ersten Projekttag erarbeiteten die Schüler:innen zunächst in einer theoretischen Phase die Bedeutung des Begriffs Identität und kamen dabei zu spannenden Erkenntnissen, unter anderem, dass es für Menschen nicht nur eine Identität gibt, sondern verschiedene Identitätsmerkmale, die sich – je nach Umgebung – verändern oder sogar widersprechen können. Dann ging es nach draußen auf den Lehrerparkplatz vor dem Schulgebäude, wo sie von Alexander Gnida in die praktische Arbeit mit Sprayfarben eingeführt wurden. Dabei durften alle Teilnehmer:innen zunächst eine eigene Holzplatte mit einem selbst gewählten Motiv passend zum Thema „Identitäten – ich Selbst“ verschönern. Mit Schutzkleidung ausgestattet verwirklichten sich die Schüler:innen und es entstanden viele kreative Kunstwerke, welche die Grundlage für das große Werk auf der Mauer des Parkplatzes bildeten.

Am zweiten Projekttag, in dessen Mittelpunkt das Thema „Wir“ stand, wurde dann das große gemeinsame Kunstwerk umgesetzt. Entstanden ist am Ende ein schönes, buntes Graffiti, das nicht nur die Künstler:innen selber stolz macht, sondern auch den Zuspruch der Mitschüler:innen, der Schulleitung und des Kollegiums fand.

Quelle und Foto: Rhein-Sieg-Kreis