Home Siegburg Husaren Grün-Weiss Siegburg begeistern über 500 Jecken bei ihrer Prunksitzung in der Rhein-Sieg-Halle
Husaren Grün-Weiss Siegburg begeistern über 500 Jecken bei ihrer Prunksitzung in der Rhein-Sieg-Halle
0

Husaren Grün-Weiss Siegburg begeistern über 500 Jecken bei ihrer Prunksitzung in der Rhein-Sieg-Halle

0

„Unsere Kinder sind famos, aus ganz klein wird bald ganz groß – Gemeinsam sind wir wunderbar, eine große bunte Husarenschar” ist das diesjährige Sessionsmotto der Husaren Grün-Weiss Siegburg und getreu diesem Motto präsentierten die Husaren wieder eine bunte Mischung karnevalistischer Highlights auf ihrer Spaß- und Stimmungssitzung im Gürzenich von Siegburg. 

Gemeinsam mit dem Siegburger Kinderprinzenpaar Julian I (Völker) und Saskia I (Lindlar), sowie allen grün-weissen Kräften aus den Tanzcorps, dem Gefolge, Senat und Musikzug, durften Präsident Karl-Heinz Boss und Vorsitzender Michael Hennecken, über 500 Jecken in der ausverkauften Rhein-Sieg-Halle begrüßen.

Sessionsmotto und Orden sind in diesem Jahr den Kindern des Vereins gewidmet; und so waren auch die jüngsten Husaren direkt zu Beginn des Abends die großen Stars auf der Bühne: Erstmalig präsentierten sie – live begleitet vom Musikzug – ihre Mini-Husarenshow. Genauso wie die “Großen” wirbelten sie über die Bühne, zeigten die – über viele Wochen einstudierten – Tanzschritte und Hebefiguren und begeisterten so bereits zu Beginn des Abends das enthusiastische Publikum.

Eine Überraschung gab es beim Auftritt des Siegburger Prinzenpaares, Prinz Ralf I und Siegburgia Vera I.: Beide hatten im Dezember eine Spendenaktion im Rahmen der “1. Stallberger Glühweinhütte” unterstützt und freuten sich, einen auf 1.400,- Euro datieren Scheck an Björn Bosbach als Veranstalter, sowie an Birgitt Wöhrl für die Walter Mundorf Stiftung übergeben zu können.

Für die Kurzweiligkeit des Abends sorgen die Auftritte u.a. vom “Rumpelstilzchen”, “Lupo”, der “Kölsch Fraktion”, “Druckluft”, der “Fauth Dance Company” und “Linus”, ehe die Präsentation der diesjährigen “Husarenshow” als krönender Abschluss auf dem Programm stand.

Foto: Raimund Lenz

Quelle: Michael Franz Burgemeister