Home Sankt Augustin Grundstein für ersten städtischen Medienentwicklungsplan ist gelegt
Grundstein für ersten städtischen Medienentwicklungsplan ist gelegt
0

Grundstein für ersten städtischen Medienentwicklungsplan ist gelegt

0

Neben Fördermitteln werden auch eigene Gelder im städtischen Haushalt bereitgestellt

Die Stadt Sankt Augustin hat sich zusammen mit den städtischen Schulen auf den Weg gemacht, die Vorgaben des Medienkompetenzrahmens NRW zu erfüllen und den ersten städtischen Medienentwicklungsplan zu erstellen. Schulträger, Schulen, Politik, Stadtschulpflegschaft und Schülervertretung arbeiten eng zusammen, um die Digitalisierung der städtischen Schulen voran zu bringen. Sie haben es sich zur Aufgabe gemacht, Standards für die Ausstattung der städtischen Schulen zu entwickeln, festzulegen und dauerhaft fortzuschreiben.

Die Stadt Sankt Augustin ist Schulträger von 14 Schulen. Bereits seit 2018 wurden Maßnahmen ergriffen, um dem technischen Fortschritt Rechnung zu tragen. Wichtigste Elemente sind die Verfügbarkeit schnellen Internets und eine gute W-LAN-Infrastruktur bis in die Klassenräume, genauso wie eine aktuelle Sachausstattung. W-LAN steht bereits seit Ende 2018 in allen Schulen zur Verfügung. Hierfür wurden Landesmittel aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ eingesetzt. Bis 2020 werden die Sankt Augustiner Schulen mit Breitband ausgestattet sein.

Die nächste Aufgabe besteht nun darin, Festlegungen und Standards zur notwendigen technischen Ausstattung und störungsfreiem Betrieb und Support zu treffen. Dazu ist die schulübergreifende städtische Medienentwicklungsplanung unabdingbares Instrument. Eine Steuerungsgruppe bestehend aus den Schulleitungen, Vertretungen der im Rat der Stadt Sankt Augustin vertretenen Fraktionen, der Stadtschulpflegschaft, der Schülervertretung, einer Beratung des Medienkompetenzteams NRW und der Schulverwaltung hat unter Leitung des Schuldezernenten Ali Doğan im Juli 2019 die Arbeit aufgenommen. Aufgabe der Steuerungsgruppe ist es strategische Entscheidungen zu treffen, eine reibungslose Abstimmung zwischen Schule, Politik und Verwaltung zu gewährleisten und die Entscheidungsprozesse transparent zu gestalten.

Auf Arbeitsebene haben die Schulen Personen für die Medienkoordination benannt und in eine Arbeitsgruppe entsandt. Die Medienkoordinatoren erarbeiten zusammen Standards zur notwendigen Ausstattung auf Basis der pädagogischen Konzepte der Schulen. Die Standards beziehen sich neben den Vorgaben für technische Infrastruktur, Ausstattung mit Präsentationsmedien und Hard- und Software auch auf notwendige Aus- und Fortbildungsbedarfe. Darüber hinaus werden die Übergänge von den Grundschulen zu den weiterführenden Schulen auf Basis des Medienkompetenzrahmens NRW erarbeitet. Begleitet wird dieser Prozess vom Beratungsteam des Medienkompetenzteams NRW. Die Ergebnisse gehen als Empfehlung in die Steuerungsgruppe.

Bei der Stadt Sankt Augustin als Schulträger wurde eine Stelle geschaffen, die die Entwicklung und Umsetzung des städtischen Medienentwicklungsplanes koordiniert. Die Stelle wurde am 1. März 2019 mit Brigitte Kelnhofer besetzt. Ihr obliegt der Aufbau der notwendigen Strukturen, die Begleitung des Prozesses und die Erstellung des städtischen Medienentwicklungsplanes. Die Aufgabe umfasst auch die Etablierung der notwendigen Strukturen und die Koordination des Ausbaus der digitalen Infrastruktur in den städtischen Schulen.

Auch wenn die Mittel aus dem Förderprogramm „Gute Schule 2020“ und dem Digitalpakt des Bundes eine deutliche Entlastung des städtischen Haushalts darstellen, müssen zusätzliche Gelder im städtischen Haushalt bereitgestellt werden, um beispielsweise den Eigenanteil von 10 Prozent der in Aussicht gestellten Fördersumme von knapp zwei Millionen Euro aus dem Digitalpakt zu finanzieren, nicht förderungsfähige Investitionen oder die laufenden Kosten für Betrieb, Wartung und Support.

Der Haushaltsplanentwurf für die Jahre 2020 und 2021 sieht entsprechende Positionen vor. Die notwendigen Strukturen wurden mit der Arbeitsgruppe und der Steuerungsgruppe Medienentwicklungsplanung für die städtischen Schulen in Sankt Augustin geschaffen. Der Grundstein für die Erstellung des ersten städtischen Medienentwicklungsplanes ist damit gelegt. Der bereits 2018 angestoßene Prozess entspricht ganz dem 2019 durch das Medienkompetenzteam NRW in seiner Orientierungshilfe beschriebenen Prozess.

Quelle: Stadt Sankt Augustin