1. Home
  2. Lohmar
  3. Größer, dicker, schwerer
Größer, dicker, schwerer
0

Größer, dicker, schwerer

0

#Lohmar #Krewelshof

Gärtner, Gemüseliebhaber und Hobbyzüchter treten am Sonntag, 10. September, ab 11 Uhr, auf dem Krewelshof in Lohmar gegeneinander an und präsentieren ihre Kürbisse in XXL-Format – „Magic Ingo“ führt durch das Programm der NRW-Kürbis-Wiegemeisterschaft.

Wer hat den schwersten XXL-Kürbis? Am Sonntag, 10. September, ab 11 Uhr, treten Gärtner und Hobbyzüchter auf dem Krewelshof in Lohmar gegeneinander an und präsentieren Jury und Publikum ihre schönsten Gewächse. 

Der Sieger der 12. GPC-Kürbis-Wiegemeisterschaft in NRW wird „Kürbiskönig“ und streicht einen Gewinn von 1.000 Euro ein. Kommt der Siegerkürbis noch dazu aus NRW und wiegt mehr als 500 Kilogramm gibt es noch einen Bonus von 500 Euro oben drauf.

Im vergangenen Jahr hatte der Belgier Mark Feyaerts den schwersten Kürbis mit nach Lohmar gebracht. Nach dem Vermessen wurde die Frucht auf 716,5 kg geschätzt. Mit dann tatsächlichen 679,5 kg auf der Waage schlug er den Titelverteidiger Bruno Willemijns aus 2021. Dessen Exemplar brachte damals 675 Kilogramm auf die Waage. 

Das Wiegen erfolgt nach den offiziellen Regeln und internationalen Standards des „Great Pumpkin Commonwealth’s“, kurz GPC genannt. Es wird sehr genau darauf geachtet, dass das Reglement eingehalten wird. Die Waage ist natürlich geeicht. Denn nur so können die Wiegeergebnisse auf die weltweit gültige Rangliste gesetzt werden, die in der Züchtergemeinschaft hoch angesehen ist.

Teilnehmen kann jeder, der das Riesengemüse selber gezogen hat. Die dicken Kürbisse werden mit einem Gabelstapler zentimetergenau auf die Waage gehievt. Moderator „Magic Ingo“ hat passend dazu immer einen lockeren Spruch und viele Fakten rund um das Gemüse auf Lager. Der Eintritt ist frei. 

Begonnen in den 70er Jahren 

Das Event startet um 11 Uhr zunächst mit dem Wiegen des Riesen-Gemüses für die Deutsche Meisterschaft. Besucher können zwischendurch mit den Züchtern fachsimpeln, Tipps für das eigene Gartengemüse und Beet abstauben oder die Riesengewächse aus der Nähe bestaunen. Die Küche des Krewelshofs bietet den Gästen passend zur Saison Suppe, Sekt, Kuchen und Kernbrot aus dem schmackhaften Gemüse an. 

Die drei Siegerkürbisse verbleiben nach dem Wettbewerb auf dem Krewelshof und können dort in den kommenden Wochen besichtigt werden. Am Ende der Saison werden sie beim „Kürbisschlachten“ – voraussichtlich am 5. November – ausgehöhlt und die dabei gewonnenen Kerne den jeweiligen Besitzern überreicht, die damit weiter züchten und auf den nächsten Coup hoffen.

Begonnen hat der Wettstreit in den 1970er Jahren in den USA. Dort hat der Farmer Howard Dill aus einer Laune heraus Kürbisse gezielt nach Größe und Gewicht selektiert und immer größere Exemplare gezüchtet. Seit 2012 richten Danielle und Theo Bieger auf ihrem Krewelshof diesen weit über die Regionen bekannten Wettbewerb bereits aus. 

Weitere Infos unter www.krewelshof.de.

Quelle: Krewelshof

Krewelshof-Bauer und Kürbis-Züchter Max Bieger (l.) beteiligt sich auch regelmäßig an den Wiegemeisterschaften in Lohmar. Foto: Krewelshof/pp/Agentur ProfiPress