1. Home
  2. Troisdorf
  3. Graue Wand wurde zur „Frühlingswiese“
Graue Wand wurde zur „Frühlingswiese“
0

Graue Wand wurde zur „Frühlingswiese“

0

#Troisdorf #Graffiti

In Kooperation mit der Stadt Troisdorf wurde jetzt eine Wand im Stadtteil Spich mit einem bunten Graffiti verschönert. Der halbhohe, ehemals graue Betonsockel am Bleimopsplatz wurde von Nachwuchs-Sprayerinnen unter Anleitung von Künstler Eugen Schramm (www.eugen-schramm.de) in eine Frühlingswiese mit Insekten und des EMW-Maskottchen Edda und Edgar verwandelt. Die jugendlichen Künstlerinnen skizzierten zunächst das Motiv am Morgen, ehe dann am Nachmittag das Graffiti vollendet wurde.

Fotografisch dokumentiert wurde die Aktion dabei von Marcel Pillipan.

Die Arbeit ist das Ergebnis eines Graffiti-Workshops im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche (EMW) unter dem Motto #HalloKultur. Weitere Workshops werden in den umliegenden Städten angeboten. Ursprünglich wurde der Förderantrag von Siegburg und Sankt Augustin beim Zukunftsnetz Mobilität NRW gestellt. Die Städte Troisdorf und Lohmar sind dann dem Projektverbund beigetreten. Die Ergebnisse der Arbeiten werden in einer Ausstellung auf dem Interkommunalen Mobilitätstag am Freitag, 29.09.23 in der Stadthalle Troisdorf präsentiert. Der Eintritt ist frei.

BU: Künstler Eugen Schramm mit den Nachwuchs- Sprayern:innen

Quelle: Stadt Troisdorf