Home Siegburg Faszinierende Nachtjäger
Faszinierende Nachtjäger
0

Faszinierende Nachtjäger

0

Fledermäuse sind faszinierende Tiere. Über das Echo ihrer Rufe orientieren sie sich in völliger Dunkelheit und schaffen es, kleine Nachtfalter oder Mücken – eine einzige Zwergfledermaus vertilgt bis zu 2.000 der kleinen Blutsauger pro Nacht – zielgenau anzusteuern. Noch raffinierter die Wasserfledermaus (Foto: Dietmar Nill): Sie nutzt ihre Schwanzflughaut als Kescher, mit dem sie ihre Beute, vorwiegend dicht über der Wasseroberfläche fliegende Insekten, aber auch kleine Fische, gezielt ins Maul befördert. Diese Fledermausart lässt sich in lauen Sommernächten an Teichen, Seen und Flüssen mit Hilfe einer Taschenlampe und ausreichend Geduld gut beobachten.

Durch die Corona-Pandemie wurde den nächtlichen Jägern jedoch eine eher unrühmliche Rolle zugesprochen, sind ihre chinesischen Verwandten doch immer wieder als möglicher Covid-19-Überträger im Gespräch. Der Naturschutzbund Deutschland, NABU, weist, wie auch andere Fledermausschützer, darauf hin, dass diese Behauptung unbestätigt ist. In mehreren internationalen Untersuchungen konnte keine direkte Übertragung von Corona-Viren, dazu zählen auch SARS (2002/03) und MERS (2012), auf den Menschen nachgewiesen werden. “Daher entbehrt die Forderung, Fledermäuse aufgrund einer vermeintlichen Gesundheitsgefahr zu bekämpfen, jeglicher Grundlage und ist darüber hinaus sowohl in Deutschland wie auch der EU strafbar. Fledermäuse sind weltweit wichtige und unverzichtbare Teile in Ökosystemen.”

Vielmehr benötigen die fliegenden Säugetiere unseren Schutz. Wer dabei helfen möchte, wendet sich unter der Rufnummer 02242/9175758 oder per E-Mail an wj.db@t-online.de an die Schwalben- und Fledermausbeauftragte des NABU Rhein-Sieg, Wiebke Dallmeyer-Böhm.

Quelle: siegburgaktuell