1. Home
  2. Allgemein
  3. Eltern schulen für den Notfall: 10 Jahre Kindernotfall des Universitätsklinikums Bonn
Eltern schulen für den Notfall: 10 Jahre Kindernotfall des Universitätsklinikums Bonn
0

Eltern schulen für den Notfall: 10 Jahre Kindernotfall des Universitätsklinikums Bonn

0

#Bonn #UKB

Über 4.000 Eltern in der Region geschult und die größte ärztliche Online-Plattform für Erste Hilfe am Kind in Deutschland etabliert

Die Abteilung Neonatologie und Kinderintensivmedizin am Universitätsklinikum Bonn (UKB) setzt sich seit 10 Jahren aktiv für die Vermittlung von Wissen im Bereich Kindernotfälle ein. Die Initiative „Kindernotfall Bonn“ hat in dieser Zeit über 4.000 Eltern aus der Region geschult und eine umfassende Online-Plattform entwickelt, die Eltern sowohl für Notfallsituationen sensibilisiert als auch präventive Maßnahmen zur Vermeidung von Kindernotfällen vermittelt.

Kinderunfälle sind im Alltag eine ständige Gefährdung für Kinder. Die meisten dieser Unfälle können durch richtiges Verhalten und einfache Präventionsmaßnahmen vermieden werden. Durch das Wissen der Eltern über potenzielle Gefahrenquellen und typische Verletzungsmuster im Kindesalter können sie ihre Kinder schützen und gleichzeitig Raum für individuelle Entwicklung und Sicherheit schaffen. „Wir erleben mitunter, dass Eltern sehr ängstlich im Hinblick auf mögliche Gefahren für ihre Kinder sind. Diese Anspannung können wir Eltern mithilfe unseres Angebots, das die richtigen Informationen zur Verhinderung eines Notfalls, aber auch für ein sicheres Handeln im Ernstfall vermittelt, nehmen“, sagt Prof. Andreas Müller, Direktor der Abteilung für Neonatologie des UKB.

Der Elternkurs „Erste Hilfe am Kind | Kindernotfälle“ bietet praktische Beispiele und Übungen, um Eltern zu zeigen, wie sie ihren Kindern oder Säuglingen im Notfall wirksam helfen können. Der Kurs richtet sich an Eltern mit Kindern in allen Altersgruppen und beinhaltet spezielle Übungen zur Wiederbelebung von Kindern und Säuglingen an realistischen Simulationspuppen im Kindernotfall-Training des UKB. Über 4.000 Eltern wurden seit dem Beginn des Angebots im Jahr 2013 mittlerweile erfolgreich geschult. Die Seminare finden sowohl in Präsenz als auch online statt. „Notfallsituationen treten oft ohne Vorwarnung auf, und die ersten Minuten sind entscheidend. Daher sollten Eltern Vorkenntnisse erwerben, um im Notfall effektive Erste Hilfe für ihre Kinder leisten zu können“, so Dr. Till Dresbach, Oberarzt der Abteilung für Neonatologie und Kinderintensivmedizin des UKB.

Das Herzstück der Initiative „Kindernotfall Bonn“ ist eine umfassende Online-Plattform, die Eltern darauf vorbereitet, sicher, rechtzeitig und effektiv in Notfallsituationen zu handeln, bevor professionelle Hilfe eintrifft. Neben der Reaktion auf akute Notfälle vermittelt die Plattform auch präventive Maßnahmen zur Vermeidung häufiger Kindernotfälle.

Auf der Webseite www.kindernotfall-bonn.de<http://www.kindernotfall-bonn.de> finden Eltern das umfassendste ärztliche Informationsportal zur Ersten Hilfe bei Kindern in Deutschland. Hier erhalten sie alle relevanten Informationen auf dem neuesten Stand wissenschaftlicher Erkenntnisse, um im Notfall wirksame Maßnahmen ergreifen zu können, da schnelles Handeln von entscheidender Bedeutung ist.

Zusätzlich stehen kostenfreie Downloads zur Verfügung, wie das Kindernotfallposter, das zu Hause genutzt werden kann. Die Initiative ist auch in den Sozialen Medien aktiv, um möglichst viele Eltern zu erreichen: https://www.kindernotfall-bonn.de/elterninfo/kindernotfall-poster-2/

Quelle: Universitätsklinikum Bonn

Bildunterschrift: (v.l.): Prof. Andreas Müller, Direktor der Abteilung für Neonatologie des UKB und Dr. Till Dresbach, Oberarzt der Abteilung für Neonatologie und Kinderintensivmedizin des UKB, zeigen im Elternkurs „Erste Hilfe am Kind | Kindernotfälle“ praktische Beispiele und Übungen, um Kindern oder Säuglingen im Notfall wirksam helfen können. Bildnachweis: Universitätsklinikum Bonn / R. Müller