Home Lohmar Ehrenamt des Monats Dezember: Hannegret Krion
Ehrenamt des Monats Dezember: Hannegret Krion Quelle: Stadt Lohmar
0

Ehrenamt des Monats Dezember: Hannegret Krion Quelle: Stadt Lohmar

0

Im Dezember ehrt die Stadt Lohmar Hannegret Krion und zeichnet sie für ihr Engagement und die Organisation verschiedenster Veranstaltungen und Projekte in der Naturschule Aggerbogen aus.

Seit knapp 25 Jahren bietet die Naturschule Aggerbogen Kurse und Führungen, Abenteuer und Kreatives an, um Kindern und Jugendlichen, Erwachsenen und Senioren die Natur mit all ihren Facetten nahezubringen. Hannegret Krion hat viele dieser Projekte von Beginn an begleitet und ist seit 2017 Vorsitzende des Fördervereins der Naturschule.

Seit 1989 ist die Naturliebhaberin ehrenamtlich beim Naturschutzbund (NABU) Rhein-Sieg tätig, seit 2013 als Vorsitzende.
Der NABU Rhein-Sieg unterstützt die Naturschule auf vielfältige Art und Weise. Frau Krion begleitet beispielsweise die Herbst- und Sommerfeste mit einem Stand oder organisiert den Schnitt der Obstbäume auf den Streuobstwiesen der Naturschule.

Besonders für die kleinen Gäste lässt sich die 67-jährige immer wieder neue Aktionen einfallen. Im Oktober, wenn der Wind die Blätter von den Bäumen bläst, ist die perfekte Zeit um bunte Drachen steigen zu lassen. Das Drachenfest ist ein Gemeinschaftsprojekt von Naturschule und NABU. Hier basteln die Kinder mit Begeisterung ihre bunten Flieger.

Die schönste Aktion für Hannegret Krion ist das Apfelfest, bei dem anschaulich gelehrt wird wie Apfelsaft entsteht. Zu sehen wie die Kinder den Prozess zunächst staunend begleiten, um dann selbst Äpfel zu pressen, ist für Frau Krion immer noch ein Highlight. „Es ist so schön zu sehen, mit wieviel Stolz und Begeisterung die Kinder dabei sind“, erzählt sie.

Die Eltern einiger Kinder waren früher selbst Besucher/-innen der Naturschule Aggerbogen. Manche von ihnen erinnern sich heute noch an Hannegret Krion, da sie schon damals die Kinderprojekte und –gruppen begleitet hat.

Bis zu 90 Kinder nehmen an regelmäßigen Treffen diverser Kinder- und Jugendgruppen teil, deren Betreuung ausnahmslos von NABU und Frau Krion übernommen wird.

Beruflich hat Frau Krion bis 2013 in der Verwaltung der Bundeswehr gearbeitet und genießt heute ihren Ruhestand. Wenn sie nicht gerade mit Naturprojekten der beiden Vereine beschäftigt ist, liest Frau Krion gerne, geht ins Theater oder arbeitet in ihrem eigenen Garten.