1. Home
  2. Sankt Augustin
  3. „Du gehörst dazu!“
„Du gehörst dazu!“
0

„Du gehörst dazu!“

0

#SanktAugustin #Rassismus

Sankt Augustin – Du gehörst dazu!“ lautete das Motto einer Aktion des Jugendforums „8sam!“ – gegen Rassismus.

Das Jugendforum ist im Bundesprogramm „Demokratie leben!“ ein zentrales Merkmal für die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen. Jugendliche aus dem städtischen Jugendforum „8sam!“- gegen Rassismus entwickelten die Idee, Bedürftige zu unterstützen und konnten mit ihrer Aktion Ende März im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus Impulse geben für ein besseres Miteinander, für Respekt, Gleichbehandlung und Toleranz. Sie verteilten gepackte, wiederverwendbare „Begegnungsrucksäcke“ an 20 Personen, die in einer Unterkunft in Sankt Augustin wohnen.

Die Jugendlichen kamen mit den Menschen ins Gespräch und tauschten sich aus. Direkt im Anschluss an diese Begegnungen konnten die Jugendlichen über das Erlebte sprechen und dies reflektieren. Dabei wurden sie von der Koordinatorin Irmgard Hölzemann und zwei weiteren ehrenamtlichen Helferinnen vom „Lotsenpunkt Sankt Augustin“ sowie Ute Stedtfeld, Lehrerin an der Gutenbergschule begleitet und angeleitet. Sie hatten viele Fragen nach den Ursachen, der Lebensweise, den Chancen der Reintegration und der Bedeutung von Hilfsmaßnahmen für Menschen, die vermeintlich ins Abseits geraten sind. Mit diesem Projekt, gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, konnten die Jugendlichen Selbstwirksamkeit erleben, Empathie und Toleranz entwickeln und die Motivation für soziales Engagement steigern. „Mitreden, Mitgestalten und Teilhaben“ sind erlebnisorientierte Prozesse, um demokratische Kompetenzen anzubahnen, zu erwerben und zu festigen und damit diskriminierenden und rassistischen Einflüssen entgegenzusteuern.

Diese Veröffentlichung stellt keine Meinungsäußerung des BMFSFJ oder des BAFzA dar. Für inhaltliche Aussagen tragen die Autorinnen und Autoren die Verantwortung.

Bild: Mitglieder vom Jugendforum mit den „Begegnungsrucksäcken“. Foto: Stadt Sankt Augustin

Quelle: Stadt Sankt Augustin