Home Hennef Dezentral – Weltkindertag in Hennef
Dezentral – Weltkindertag in Hennef
0

Dezentral – Weltkindertag in Hennef

0

#hennef

„Kinderrechte jetzt!“ – so lautet das Motto des diesjährigen Weltkindertags am 20. September, der auch wieder in Hennef gefeiert wird. Allerdings nicht wie gewohnt als Familienfest im Hennefer Zentrum, sondern pandemiebedingt dezentral an verschiedenen Plätzen.

In der Zeit von 14 Uhr bis 17 Uhr sind Mitmach-Stände von freien und städtischen Trägern der Jugendhilfe, Jugendeinrichtungen, Kindertageseinrichtungen und Schulen an folgenden Orten zu finden:

  • Historisches Rathaus – „Frühe Hilfen“ der Stadt Hennef, 
  • „Place le Plecq“ – Familienberatungsstelle der Stadt Hennef und Streetwork CJG St. Ansgar Hennef in Kooperation mit der Stadt Hennef,
  • Marktplatz – Malteser Hilfsdienst Hennef, 
  • Stadtsoldatenplatz – Junges Parlament Hennef, 
  • Gartenstraße – Deutscher Kinderschutzbund Hennef, 
  • Deichstraße – Evangelisches Kinder- und Jugendhaus „Klecks“, 
  • Post – „Kunstraum Courage“ in Kooperation mit dem Träger „Integration für interkulturelles Leben“ (IfiL Netzwerk)
  • Spielplatz „Zur Mühle“ – Schulsozialarbeiterinnen des Vereins „Betreute Schulen“ der Gemeinschaftsgrundschule Hanftal sowie der Schule in der Geisbach. 

Auch die städtischen Einrichtungen – das „Städtische Kinder- und Jugendhaus“ „Jugend weit draußen“ (JWD) sowie der Jugendpark – laden zu attraktiven Angeboten ein:

  • Im Kinder- und Jugendhaus, Frankfurter Straße 144, wird gleichzeitig zum Weltkindertag der Start des neuen Konzeptes gefeiert. Dort finden „Drinnen-und Draußen-Aktionen“ statt. 
  • JWD – das mobile Kinder- und Jugendangebot der Stadt Hennef – bietet in Uckerath auf dem Pantaleon-Schmitz-Platz einen Waffel-Stand an.
  • Im Jugendpark an der Humperdinckstraße gibt es einen Mitmach-Stand rund um das Thema Kinderrechte.

Darüber hinaus beteiligen sich viele weitere Kindertageseinrichtungen, Schulen sowie „Betreute Schulen“ als Träger der Offenen Ganztagsschulen in Hennef. Aufgrund der Pandemie werden die dortigen Angebote jedoch ausschließlich für die Kinder der jeweiligen Institutionen angeboten.
Das Amt für Kinder, Jugend und Familie der Stadt Hennef verteilt an alle teilnehmenden Träger und Institutionen als symbolisches Bindeglied passende Luftballons mit Postkarten zum Thema „Kinderrechte“. Diese werden an alle „mitmachenden“ Kinder verschenkt.

Quelle: hennef.de