Home Siegburg Der Jugendkunstschuleffekt Bundespreis für Siegburg
0

Der Jugendkunstschuleffekt Bundespreis für Siegburg

0

#Siegburg

Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt:
Bundespreise für Siegburg

Der mit 4.000 Euro dotierte erste Preis des Bundeswettbewerbs
,,Rauskommen!” geht 2020 nach Siegburg. Prämiert wurde das
Kinder- und Jugend Theater Tollhaus aus Siegburg. Für die
80-minütige Tanztheaterperformance ,,Müll 2.0 – We’re burning
now”. Dies teilte der Bundesverband der Jugendkunstschulen und
Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V. im Anschluss an den
Festakt im Stadtmuseum Siegburg mit. Weitere Preise gehen
nach Worpswede und Weimar.

Vor einer acht Tonnen schweren Pyramide aus Plastikmüll tanzten 30 Siegburger Kinder und Jugendliche auf dem Siegburger Marktplatz in l7 Szenen gegen die Vermüllung
der Weltmeere, den Klimawandel und das Artensterben, gegen Mediensucht
und Konsumgier an. , Müll 2.0 – We’re burning now” überzeugt durch
die Themenwahl und Übertragbarkeit in andere Kontexte, durch die große
Authentizität, die intensive Auseinandersetzung sowie eine künstlerisch wie
inhaltlich gleichermaßen überzeugende Präsentation im öffentlichen Raum.

Der Wettbewerb ,,Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt” des
Bundesverbands der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen
Einrichtungen e.V. (bjke) wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren,
Frauen und Jugend gefördert.
Ausgezeichnet wurden drei von insgesamt 135 kulturpädagogischen
Projekten aus dem gesamten Bundesgebiet, die in besonderer Weise die
Grenzen der eigenen Einrichtung überschreiten, um so die Zugänglichkeit
und die Teilhabe an kultureller Bildung für alle Kinder und Jugendlichen zu
verbessern.
Quelle: Rhein-Sieg-TV, Bjke