1. Home
  2. Hennef
  3. Das „Junge Parlament“ hat gewählt
Das „Junge Parlament“ hat gewählt
0

Das „Junge Parlament“ hat gewählt

0

#Hennef #JungeParlament

(ms) Spannend ging es zu im Ratssaal des Historischen Rathauses. Denn das „Junge Parlament“ (JuPa) Hennef traf sich zu seiner konstituierenden Sitzung in der neuen Legislaturperiode. Mit dabei waren Bürgermeister Mario Dahm, die Leiterin des Amtes für Kinder, Jugend und Familie Miriam Overath sowie der Vorsitzende des Jugendhilfeausschusses Christoph Laudan. 13 stimmberechtigte junge Menschen aus den Hennefer Schulen waren erschienen und haben in einer geheimen Wahl ihren Sprecher und ihre Sprecherin, die Schriftführung sowie die Öffentlichkeitsbeauftragte gewählt. Sprecher und Mitglied im Jugendhilfeausschuss ist Max Kubitza. Damit tritt er in der Funktion als Sprecher seine zweite Amtszeit im „Jungen Parlament“ an. Seine Stellvertreterin ist Louisa Schäfer. Zur Schriftführerin wurde Carla Spans gewählt, zum stellvertretenden Schriftführer Jan Findeklee. Julia Grochala ist Öffentlichkeitsbeauftragte.

Die Aufgabe des JuPa ist es, die Interessen der Hennefer Kinder und Jugendlichen gegenüber der Verwaltung und den politischen Gremien der Stadt Hennef zu vertreten. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen mit demokratischen Strukturen und politischen Prozessen vertraut zu machen.

2011 hat der Jugendhilfeausschuss die Einrichtung eines Parlamentes zur Kinder- und Jugendbeteiligung in Hennef beschlossen, bereits 2012 trat das Parlament erstmals zusammen. Das JuPa setzt sich jährlich, im ersten Quartal nach den Sommerferien, neu zusammen. Alle jungen Menschen ab neun Jahren, die einmal in das Parlament entsandt wurden, dürfen bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres oder bis zur Beendigung ihrer Schulzeit Mitglied im Parlament bleiben.

Pädagogisch begleitet wird das JuPa von „Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH“ und dem Amt für Kinder, Jugend und Familie, die auch die Organisation der Wahl übernahmen. Die Stadt Hennef finanziert die pädagogische Begleitung durch den Träger „Der Sommerberg AWO Betriebsgesellschaft mbH“ mit 3.000 Euro pro Jahr und stellt dem JuPa für eigene Projekte 500 Euro zur Verfügung.

Weitere Informationen und Kontakt unter E-Mail: jupa@hennef.de, auf Instagram: jupahennef.

Bildlegende: (v.l.) Christoph Laudan, Miriam Overath, Louisa Schäfer, Max Kubitzer, Jan Findeklee, Julia Grochala und Mario Dahm.

Quelle: Stadt Hennef