Home Allgemein Bundesverdienstkreuz

Bundesverdienstkreuz

0

Am 19. Dezember wurde Jörg-Peter Schlieder für sein Engagement im sozialen Bereich mit dem Verdienstkreuz geehrt.

Bei der Verleihung waren unteranderem der Bürgermeister aus Siegburg, Franz Huhn und der Bürgermeister aus Sankt Augustin, Klaus Schumacher anwesend.

Er hat durch sein sehr intensives Engagement im sozialen Bereich und durch sein hohes Verantwortungsbewusstsein im Rahmen von Integrationsmaßnahmen für beeinträchtigte Kinder und Jugendliche die Bürgergesellschaft in Siegburg und im Rhein-Sieg-Kreis entscheidend weitergebracht, so die stellvertretende Landrätin, Notburga Kunert.

Jörg-Peter Schlieder trat 1966 in die Bundeswehr ein und engagierte sich bereits während seiner Dienstzeit als Offizier der Luftwaffe für die Jugendbehindertenhilfe Siegburg.

Während seiner Zeit bei der Bundeswehr erhielt er 1984 bereits das Ehrenkreuz der Bundeswehr in Silber und 1992 in Gold

1994 setzte er sich persönlich dafür ein, dass der Bau der integrativen

„Kinderburg-Veronika-Keller von der Bundeswehr gefördert wurde.

Nach seiner Pensionierung übernahm er 2006 die Stellvertretende Geschäftsführung und 2007 die Geschäftsführung der Jugenbehindertenhilfe

2018 hat er diese Aufgabe an einen Nachfolger übergeben.