1. Home
  2. Sankt Augustin
  3. Blaulicht-Cup 2023
Blaulicht-Cup 2023
0

Blaulicht-Cup 2023

0

#SanktAugustin #Spendenaktion

Sankt Augustin – Bei einem Großeinsatz der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin am 18. Juni in Sankt Augustin-Niederpleis sind zwei Feuerwehrleute tödlich verunglückt. Nur kurz darauf fassten Kollegen aus der Blaulicht-Familie den Entschluss, eine Benefiz-Veranstaltung ins Leben zu rufen. Mark Dischner (Feuerwehrmann und Rettungssanitäter), Elisabeth Faßbender (Notfallsanitäterin) und Dominik Klein (Polizist und Rettungssanitäter) planten in wenigen Wochen ein Fußball-Turnier, bei dem die Einnahmen an die Hinterbliebenen der Verstorbenen gespendet werden sollten.

Mit großartiger Unterstützung und Hilfsbereitschaft der diversen Hilfsorganisationen, Unternehmen und Vereine konnte am 22. Juli der „Blaulicht Cup 2023“ auf der Sportanlage des SSV Happerschoss in Hennef ausgetragen werden. Das Teilnehmerfeld erstreckte sich von Freiwilliger Feuerwehr, Berufsfeuerwehr, Polizei, Rettungsdienst, DRLG, THW bis hin zum Siegwerk. Diese traten in drei Vorrunden-Gruppen gegeneinander an. Die Bestplatzierten konnten in einer Zwischenrunde erneut ihr fußballerisches Talent beweisen. Die vier eingesetzten Schiedsrichter leiteten die Spiele souverän und verzichteten auf ihre Vergütung zu Gunsten der Angehörigen. Neben ein paar Schürfwunden kam es zu keinen ernst zu nehmenden Verletzungen.

Mit einem knappen 0:1 setzte sich die Feuerwehr Ruppichteroth im Spiel um Platz 3 gegen die Polizei Rhein-Sieg durch, ehe es zum Finalspiel kam. Gegen 16 Uhr liefen die Mannschaften der Bonner Polizei und der Feuerwehr Troisdorf ein. Mit dabei das Gemälde, das die beiden verstorbenen Feuerwehrleute als Engel zeigt. Nach einer Gedenkminute wurde das Finale angepfiffen und endete 1:1. Erst im 9m-Schießen konnte die Polizei den Sieger-Pokal mit einem 4:2 ergattern.

Rund um den Sport wurde neben Hüpfburg und Kinderschminken auch für das leibliche Wohl gesorgt. Letztlich konnten, auch dank diverser großer und kleiner Geldspenden, insgesamt 9.200,- € an Bürgermeister Max Leitterstorf und den Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin Herbert Maur als Spende für die Hinterbliebenen der verstorbenen Feuerwehrleute übergeben werden.

Am Ende zeigte die Veranstaltung besonders, welch hohen Stellenwert die Kameradschaft für alle Beteiligten und besonders für „Herbert’s Eleven“ (Team der Freiwilligen Feuerwehr Sankt Augustin) hatte. Alle Teilnehmenden, ob Helfer, Schiedsrichter, Spieler oder Betreuer, wurden mit einer Medaille geehrt, die die Namen der beiden Verstorbenen trägt und für viele eine ganz besondere Erinnerung sein wird. Aber auch abseits des traurigen Anlasses kam es zu vielen Begegnungen und neuen Bekanntschaften innerhalb der Blaulicht-Familie.

Beim Gespräch mit Bürgermeister Max Leitterstorf wird klar, dass es Wiederholungsbedarf für den Blaulicht Cup gibt!

Ein herzlicher Dank gilt den Sponsoren, die den Blaulicht-Cup ermöglicht haben: SSV Happerschoss, Provinzial Geschäftsstelle Hennef, Bäckerei Dorfinger, Firma JOLA-Rent, Siegwerk Druckfarben, Engels Pokale, Getränke Walterscheid, THW Ortsverein Siegburg, DRK Ortsverein Hennef, Feuerwehr Stadt Siegburg, Maiclub Happerschoss, Daniel Kinzel, MB Pictures and more, Daniel Heinze Textilveredelungen und Design und Stefan Dilly FLS Eventsolution.

Bild: Die Organisatoren Elisabeth Faßbender, Mark Dischner, und Dominik Klein (Mitte) mit Bürgermeister Dr. Max Leitterstorf (re.) und dem Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Herbert Maur (li.) bei der Übergabe des symbolischen Spenden-Checks. Foto: Stadt Sankt Augustin

Quelle: Stadt Sankt Augustin