Home Siegburg Bibliothek informiert über Onleihe
Bibliothek informiert über Onleihe
0

Bibliothek informiert über Onleihe

0

#siegburg

Im Rahmen der Corona-Pandemie hat die Onleihe in der Stadtbibliothek an Bedeutung gewonnen. Doch was verbirgt sich eigentlich dahinter?

Die Onleihe ist eine digitale Dienstleistung, die es Inhabern eines Bibliotheksausweises ermöglicht, eMedien, unabhängig von Ort und Zeit, auf den unterschiedlichsten Endgeräten zu nutzen. Dabei wird das analoge Ausleihverfahren nachgebildet. Das bedeutet, dass immer nur ein Nutzer zeitgleich ein eMedium ausleihen kann.

“Leider sind mehrere wichtige im Buchhandel erscheinende Medien nicht oder nur verspätet über die Onleihe erhältlich”, bedauert die Bibliothek – und erklärt: “Der Grund dafür liegt in der Blockade einiger Verlage, die in der digitalen Ausleihe eine Gefahr für das Kaufverhalten sehen. Inzwischen beweist jedoch eine Studie des Börsenvereins, dass die Nutzer der Onleihe zum Kauf von analogen und eMedien animiert werden – und sogar deutlich mehr kaufen als Nicht-Onleihe-Nutzer.”

Die Stadtbibliothek Siegburg ist Mitglied im Verbund Onleihe Rhein-Sieg, bestehend aus 13 Büchereien. Monatlich sichtet Mitarbeiterin Martina Sief 3.500 bis 5.000 neu lizensierte Medien und prüft auf Basis der gemeinsam vereinbarten, professionellen Kriterien, welche davon für die Onleihe geeignet sind. Diese werden dann schnellstmöglich zur Verfügung gestellt, so dass sich der Bestand stetig erneuert und vergrößert. Da die Nachfrage während der Pandemie erheblich zugenommen hat, erhöhte der Verbund den Medienetat deutlich.

Damit der attraktive Bestand problemlos genutzt werden kann, helfen Martina Sief und Susanne Boneck den Kunden während der pandemiebedingten Schließungszeiten bei technischen Fragen gerne per E-Mail oder telefonisch weiter.

Stadtbibliothek Siegburg
Übersicht über aktuelle Titel, die nicht über die Onleihe bereitgestellt werden können

Quelle: Siegburgaktuell