Home Rhein-Sieg-Kreis „Beratungsstelle für Männer & Jungen: Warum überhaupt? Und wenn ja, wie?“
„Beratungsstelle für Männer & Jungen: Warum überhaupt? Und wenn ja, wie?“
0

„Beratungsstelle für Männer & Jungen: Warum überhaupt? Und wenn ja, wie?“

0

Bereits seit Januar 2020 gibt es beim SKM – Katholischer Verein für soziale Dienste im Rhein-Sieg-Kreis e.V. in Siegburg eine geschlechtsspezifische Beratungsstelle für Männer & Jungen. Am 25.06.2020 wurde sie im Katholisch-Soziales Institut (KSI) im Rahmen einer Auftaktveranstaltung mit 30 geladenen Gästen offiziell eröffnet und vorgestellt. Neben dem stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Siegburg, Stefan Rosemann, kamen Gäste aus den unterschiedlichsten sozialen Institutionen und der Polizei aus Siegburg, Bonn und dem Umkreis. Die Gäste saßen coronabedingt in gebührendem Abstand voneinander und folgten der Veranstaltung interessiert.

Das Grußwort und die Eröffnungsrede hielt die Vorstandsvorsitzende des SKM, Monika Bähr, die alle Gäste persönlich begrüßte. Im Anschluss referierte über eine ZOOM-Onlineschaltung der renommierte Männerautor und Vordenker der gleichstellungsorientierten Männerbewegung im deutschen Sprachraum, Markus Theunert. Seinen spannenden und lehrreichen Vortrag hielt er zum Thema „Männer- und Jungenarbeit: Warum überhaupt? Und wenn ja, wie?“ mit dem Fazit, dass diese Arbeit unter verschiedenen Aspekten für diese Zielgruppe und für das gleichgeschlechtliche Zusammenleben von Männern und Frauen in dieser Gesellschaft sinnvoll und notwendig ist.

Im weiteren Verlauf der Veranstaltung stellten die beiden Sozialarbeiter, Daniel Beck und Bert Becker, den Gästen die Beratungsstelle für Männer & Jungen anhand einer Präsentation vor, in der sie beide seit Januar arbeiten. Die Beratungsstelle bietet männlichen Jugendlichen (ab 14 Jahren), Männern, Vätern und Großvätern Gesprächsmöglichkeiten. In der Beratung haben diese Zielgruppen die Chance, über ihre Probleme, Krisen, Gewalterfahrungen (Täter und Opfer) zu reden, sich mit ihren eigenen Gefühlen auseinanderzusetzen und Unterstützung bei der Suche nach gewaltfreien Lösungsansätzen zu erhalten. Ferner erhalten Väter die Chance, über erzwungene oder ungewollte Trennungen von ihren Söhnen zu reden. Die Beratung ist kostenlos und unterliegt der Schweigepflicht. Insbesondere in Zeiten von Corona bietet die Beratungsstelle auch eine Online-Beratung und darüber hinaus auch eine anonyme Telefonhotline an. Wer Interesse oder das Bedürfnis zum Reden hat kann mit den beiden Sozialarbeitern Kontakt aufnehmen.

Kontaktaufnahme zur Beratungsstelle für Männer & Jungen des SKM Rhein-Sieg:

Daniel Beck

Tel. 02241/1778-41 und daniel.beck@skm-rhein-sieg.de

Bert Becker

Tel. 02241/1778-42 und bert.becker@skm-rhein-sieg.de

Beratungsbüro:

Bahnhofstraße 27

53721 Siegburg

Telefonhotline (anonym) Tel. 02241/1778-43:

Montag        16:00 – 18:00 Uhr

Sprechstunde:

Dienstag      14:00 – 16:00 Uhr

Donnerstag 10:30 – 12:30 Uhr

Quelle: skm-rhein-sieg.de