Home Rhein-Sieg-Kreis Abitur + Studium = Begabtenförderung am Berufskolleg in Siegburg
Abitur + Studium = Begabtenförderung am Berufskolleg in Siegburg
0

Abitur + Studium = Begabtenförderung am Berufskolleg in Siegburg

0

#siegburg #wintersemester

Mit Beginn des Wintersemesters 2020/2021 ist die Hochschule Bonn-Rhein-Sieg um 5 Jungstudierende reicher. Hoch motiviert und sichtlich beeindruckt nahmen 4 Schülerinnen der Jahrgangsstufe 12 des Beruflichen Gymnasiums des Berufskollegs des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg die Studierendenausweise in der Hochschule entgegen. Ein Schüler der Jahrgangsstufe 13 ist bereits im letzten Wintersemester gestartet und führt sein Juniorstudium nun fort. Begleitet wurden sie bei ihrem Besuch von Jacqueline Schwarzbach, stellvertretende Bildungsgangleiterin des beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg und Koordinatorin der Kooperation zwischen Bildungsgang und Hochschule.

Stefan Freitag, Koordinator für den Bachelorstudiengang Betriebswirtschaft an der Hochschule am Standort Sankt Augustin, lud die Schülerinnen und Schüler zu einem Rundgang auf dem Campus ein. Neben ersten Praxistipps konnten viele Fragen der Jungstudierenden geklärt werden. Auch wenn der Campus aufgrund von Corona ungewöhnlich leer war, ließen ein Rundgang durch das Hauptgebäude mit den verschiedenen Hörsälen, der Mensa und der Bibliothek, Einblicke in die Fachschaftsarbeit und nicht zuletzt ein erster Kontakt zu einem Dozenten erahnen, was als Student auf die Schülerinnen und Schüler zukommt. Wie alle regulären Studierenden auch erhalten die Juniorstudierenden einen Online-Zugang und Materialien zu den ausgewählten Veranstaltungen – auch wenn dies aktuell weniger persönlich ist, als ein Studium vor Ort.

Dank der Kooperation profitieren die Schülerinnen und Schüler im Rahmen der eingeführten Begabtenförderung im Wirtschaftsgymnasium am Berufskolleg des Rhein-Sieg-Kreises in Siegburg bereits vor Aufnahme des Studiums von der Möglichkeit, an ausgewählten Vorlesungen am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften teilzunehmen. Auch dürfen sie so schon vor Beginn ihres ersten regulären Studiums Prüfungen in den entsprechenden Modulen ablegen. Als sogenannte „Jungstudierende“ sind sie nicht semesterbeitragspflichtig, dürfen jedoch Einrichtungen wie zum Beispiel die Bibliothek nutzen. Die von ihnen nach der Zulassung in Veranstaltungen und Prüfungen erbrachten Studien- und Prüfungsleistungen werden bei einem späteren Bachelorstudium an der Hochschule auf Antrag angerechnet.

Mit dem Kooperationsprogramm zwischen dem Wirtschaftsgymnasium und der Hochschule Bonn Rhein-Sieg soll motivierten Schülerinnen und Schülern der Übergang von der Oberstufe zur Hochschule erleichtert werden. Dem zugrunde liegt die Überzeugung, dass dies eine entscheidende Voraussetzung für den schulischen und beruflichen Erfolg der Schülerinnen und Schüler ist. Nicht zuletzt hat der Erfolg oder Misserfolg für den Einzelnen nicht nur eine persönliche Bedeutung, sondern auch gesellschaftliche und volkswirtschaftliche Konsequenzen.

Neben einem schnelleren Studienabschluss, geht es mit dem geschlossenen Kooperationsvertrag für die Beteiligten vor allem um die Qualitätssicherung und Verbesserung der Schulleistungen bzw. der Studierfähigkeit der „Jungstudierenden“.

Foto:
Dozent Stefan Freitag mit stellvertretender Bildungsgangleiterin des beruflichen Gymnasiums am Berufskolleg Siegburg Jacqueline Schwarzbach und den Jungstudierenden v.l. Adelina Jashanica, Amira Contich, Kübra Kalkan, Saloua Acharrouti an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Quelle: Rhein-Sieg-Kreis