1. Home
  2. Troisdorf
  3. Ab Ende Oktober wieder nutzbar: Sanierungsarbeiten im Bürgerhaus Spich kurz vor dem Abschluss
Ab Ende Oktober wieder nutzbar: Sanierungsarbeiten im Bürgerhaus Spich kurz vor dem Abschluss
0

Ab Ende Oktober wieder nutzbar: Sanierungsarbeiten im Bürgerhaus Spich kurz vor dem Abschluss

0

#Spich #Bürgerhaus

Erneut hat Bürgermeister Alexander Biber sich persönlich über den Fortgang der Arbeiten im Bürgerhaus Spich informiert. Er hatte sich vehement dafür eingesetzt, das Haus nicht abzureißen, wie es Teile der Politik vorgeschlagen hatten.

Biber sagte anlässlich seines jüngsten Besuchs auf der Baustelle: „Das Bürgerhaus entspricht in seiner architektonischen und farblichen Gestaltung vielleicht nicht mehr dem Geschmack unserer Zeit. Es aber nur wegen eines normalen technischen Modernisierungsbedarfs abzureißen, das wäre aus meiner Sicht pure Geldverschwendung gewesen. Außerdem wollte ich, dass die Vereine und die Bürgerschaft das Bürgerhaus schnell wieder nutzen können. Denn das Bürgerhaus ist wichtiger Bestandteil des Spicher Kulturlebens.“

Rund 370.000 Euro investiert die Stadt u. a. in den Einbau einer neuen Rauch-Warn-Anlage im Saal und für die Modernisierung der Lüftungsanlage. Zudem ist der gesamte Sanitärbereich neu gemacht worden.

„Der ist jetzt hell und freundlich gestaltet und bietet genug Platz, auch für Leute, die mit Rollator oder Rollstuhl unterwegs sind“, freut sich Biber für die Spicherinnen und Spicher. 

Auch im Thekenbereich und in der Küche wurde die Technik modernisiert. Und zudem gibt es eine neue mobile Theke für den Betrieb im Foyer und im Saal. All diese Arbeiten sind zum 20. Oktober abgeschlossen, das Bürgerhaus kann dann wieder genutzt werden.

In die technische Ausstattung der Bühne fließen dann noch rund 150.000 Euro; davon werden die Licht- und die Beschallungstechnik erneuert. Diese noch ausstehenden Arbeiten können aber im laufenden Betrieb zwischen Veranstaltungen ausgeführt werden. 

Sie möchten eine Veranstaltung im Bürgerhaus Spich durchführen? Ansprechpartnerinnen sind:

Sarah Grunau 02241/900-440
kulturmanagement@troisdorf.de

Melissa Quint 02241/900-439
kulturmanagement@troisdorf.de

Quelle: Stadt Troisdorf

Bildunterschrift: Bürgermeister Alexander Biber (Mitte) mit v.l. Amtsleiter Peter Damaschek und Sachgebietsleiter Marko Paul vom städtischen Gebäudemanagement. Foto: Stadt Troisdorf