Home Siegburg 306 Spritzen in Seniorenzentren gesetzt
306 Spritzen in Seniorenzentren gesetzt
0

306 Spritzen in Seniorenzentren gesetzt

0

#siegburg

Am 10.01.2021 war es endlich so weit! In den Seniorenzentren Friedrich-Ebert- und Heinrichstraße wurden Bewohner und Pflegepersonal gegen Corona geimpft. Schon in den frühen Morgenstunden, um kurz nach 6 Uhr, wurde das Serum, um das es in den letzten Wochen so viele Schlagzeilen gab, geliefert, um 9 Uhr zog das Team um Betriebsarzt Dr. Frank Pinoli die erste Spritze auf. Nach sechseinhalb Stunden war die Immunisierungsaktion beendet, 306 Personen, die zuvor eine schriftliche Einverständniserklärung abgegeben hatten, mit einem kleinen Pieks der erste Schutz gegen eine Covid-19-Erkrankung verabreicht. Aktuell Erkrankte oder kürzlich Genesene durfte der Impfstoff nicht verabreicht werden. 

Für die Bewohner des Rhein-Sieg-Kreises, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, sollen die Vakzinationen am Montag, 1. Februar, im Impfzentrum in St. Augustin beginnen. Darüber informierte Landrat Sebastian Schuster am Freitag. “Wie viele Personen wir dann tatsächlich impfen können, wird natürlich davon abhängen, wie viele Dosen letztlich zur Verfügung stehen.” Alle Betroffenen werden in den kommenden Tagen schriftlich informiert. Eine Terminvereinbarung ist frühestens ab nächstem Montag, 18. Januar, über die Rufnummer 116117 möglich.

Mit Stand gestern meldet das Kreisgesundheitsamt 1.097 Coronanachweise für Siegburg. Davon gelten 1.004 Betroffene als genesen, 57 als aktuell erkrankt. Die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Infektion stieg auf 36. Für den Rhein-Sieg-Kreis werden 12.845 Positivtestungen vermeldet, von denen 11.807 Fälle als “genesen” und 814 als “aktuell” in der Statistik geführt werden. Die Zahl der Verstorbenen beträgt 224. Die 7-Tage-Inzidenz stieg laut Landeszentrum Gesundheit (LZG) NRW auf 131. Diese errechnet sich aus der Differenz der nachgewiesenen Infektionen im Vergleich zur Vorwoche, geteilt durch die Einwohnerzahl. Das Ergebnis wird mit 100.000 multipliziert.

Quelle: Siegburgaktuell